Hamburg an Land

Auf diversen Spaziergängen an diesen 3 Tagen durch die Stadt, fiel es mir ganz schön schwer, nicht noch mehr zu fotografieren, als ich es ohnehin schon tat. Fast kein Gebäude, keine Straße, die nicht einen näheren Blick wert gewesen wäre. Und alles scheint sich, trotz der offensichtlichen Gegensätze, harmonisch zusammenzufügen. Ich weiss nicht, ob das an meinem verklärten, hamburgverliebten Blick liegt oder ob das Zusammenwirken von alten und neuen Fassaden dort tatsächlich ein echtes Zusammen ist und kein bloßes Nebeneinander, wie ich es in anderen Städten oft empfinde.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Katja

2 Kommentare zu “Hamburg an Land

    • Kurz vor diesem allerschlimmsten Regen, der so plötzlich, wie er anfing auch wieder vorbei ging, saßen wir zum Glück schon auf den Stufen zum Ponton am Jungfernstieg und waren innerhalb kürzester Zeit unterm Dach des Pavillons. Von dort aus, war es sehr faszinierend, auf die Binnenalster zu gucken und die Enten zu beobachten, die ganz ungestört vom Regen schienen. 🙂

Und jetzt du! Deine Gedanken, Worte, Punkte, Smilies, Bilder, Gesänge... Danke dafür!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.