4!!1elf

Es gibt ja so Dinge, von denen man irgendwann rückblickend ‚Das hätte ich nie gedacht!‘ sagt. Heute vor genau 4 Jahren wäre für mich völlig undenkbar gewesen, dass mir Bloggen innerhalb kurzer Zeit so lieb und wichtig werden könnte. Heutzutage frage ich mich manchmal, wie das überhaupt war, bevor ich mein Blog hatte und kann’s mir nur schwer vorstellen.

Ich habe nie ernsthaft Tagebuch geschrieben und mein Blog ist mir auch kein Tagebuch, aber trotzdem ist es für mich ein (wenn auch nur virtueller) Ort, an dem ich Teile meiner Erlebnisse und Gedanken sammle. Heute hat es seinen 4. Blogsday, was ich zugleich unglaublich lange und unglaublich kurz finde, weil ich mich einerseits noch allzu gut an den Morgen erinnern kann, als ich meinen ersten Beitrag verfasst habe, es sich andererseits aber so normal anfühlt zu bloggen, als wäre es nie anders gewesen.

Gerade sitze ich im Auto auf dem Heimweg von einem langen Wochenende in Hamburg, daher verschone ich euch (ausnahmsweise :D) vor zu viel Rührseligkeit, aber ich will mich wenigstens bei euch bedanken! Dass mein Blog nämlich neben Rezeptsammlung, Ort zum Kopf Auskippen, Fotoalbum undundund für mich ausserdem ein Ort ist, an dem ich interessanten Menschen begegne, von denen mir einige sehr ans Herz gewachsen sind, das liegt nur an euch!

Danke für eure Gedanken, Worte, Punkte, Smilies, Bilder und Gesänge. Danke für’s Lesen und euer Interesse an den Dingen, die mich bewegen! ❤

Katja