Dieses war der dritte Streich

Schoko-Crossis!

Zum ersten Mal gemacht, daher hier das Rezept (ergibt etwa 60 Stück)

400 Gramm Zartbitter Schokolade
100 Gramm gehackte Haselnüsse
100 Gramm Nusskrokant
100 Gramm Mandelstifte
100 Gramm Cornflakes
Weihnachtliche Gewürze nach Belieben

Die Schokolade schmelzen. Normalerweise macht man das im Wasserbad, das ist mir aber zu nervig. Ich pack sie immer direkt in den Topf und stelle den Herd auf die schwächste Stufe. Das dauert ’nen Moment bis sie geschmolzen ist und man muss gelegentlich mal rühren, erspart aber den Driss mit dem Wasserbad.
In die geschmolzene Schoki die Gewürze rühren. Bei mir waren das Vanille, Zimt und ein Hauch Muskatnuss. Nüsse, Mandeln, Krokant und Cornflakes unterrühren und mit 2 Teelöffeln zügig ‚Häufchen‘ auf Backpapier schichten und dort trocknen lassen.

Easy-peasy-crunchy-bunchy!

…und der vierte folgt sogleich demnächst (morgen erst mal klar Schiff machen und für’n Besuch der Lieblingsschwester backen und Essen vorbereiten).

Katja

Werbung

19 Kommentare zu “Dieses war der dritte Streich

  1. Mhmm… *sabber-tropf* …

    Hihi… hab grad gelesen „kitchen kills“ (muß ein Freud’scher Verleser gewesen sein…)

    😀

    Viel Spaß wünsch‘ ich dir mit dem lieben Schwesternbesuch..!

  2. JAAA!!! Die habe ich früher auch schon oft gemacht!
    Dafür bekomme ich hier auch Zutaten 🙂
    Also werden die am Wochenende gemacht!!!
    Aber nicht meinem Freund verraten, ist doch eine Überraschung 😉

  3. Pingback: Rezept(link)sammlung Weihnachtskekse « Gedankensprünge

Platz für eigene Notizen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..