zwölf am zwölften: Dezember 2010

Diesen Monat sind es ja sogar drei Zwölfen. Zwölf Fotos von meinem zwölften zwölften:

geknipst

getrunken

getrunken

geleuchtet

geleuchtet

(dran) gedacht

(dran) gedacht

geöffnet

geöffnet

gelernt

gelernt

geknackt

geknackt

gehört

gehört

gelesen

gelesen

geknuspert

geknuspert

gezündelt

gezündelt

gekocht

gekocht

gebloggt

gebloggt

Das macht wirklich Spaß – auch wenn mein 12. schon wieder so ereignisarm war. Dieses Mal musste ich mich aber in der Tat entscheiden, welche Fotos ich nehme, weil ich mehr als diese 12 geknipst hatte. 🙂

Über das Projekt gestolpert bin ich  jeden Monat auf’s neue bei Tanya, bevor ich letzten Monat endlich mal selber tätig wurde; ausgedacht hat sich das Ganze Caro und hier werden alle Projektteilnehmer gelistet. 🙂

Katja

Werbung

FLM

Gerade, beim Aufräumen, läuft wieder mal meine meistgehörte CD aus den letzten 12 Monaten – so lange ist es her, dass ein lieber Mensch sie mir schenkte. Wenn man jene CDs betrachtet, die am häufigsten von vorne bis hinten durchliefen, ist der Favorit wirklich ganz eindeutig auszumachen. Herrlich, von vorne bis hinten.

Katja

Keksduftausgleichsprogrammbebilderung

 

oben: Ruccola mit Paprikastreifchen und Minitomaten-Minimozzarella-Spießchen, unten: noch im Topf – Coq au vin, dazu gab’s frisches Baguette. Geplant war, beides zum Keksebacken mit der Freundin und ihrem Sohn, das wir aber auf morgen verschieben mussten. Bedauerlicherweise ( 😀 ) gab es das bei uns also zwei Tage hintereinander.
Nur, was ich jetzt morgen mache, weiss ich noch nicht hundertprozentig. Mit Schafskäse gefüllte, gebackene Hackfleischbällchen mit Djuvec-Reis? Zumindest bei meinem Neffen ist das kinderkompatibel und der ist ein echter ‚Schneuber‘. 😀

Katja