kurz zitiert #50

„Sinn des Lebens sind Kekse.“
Sie nickte höflich und knabberte an einem Zimtplätzchen.
„Kekse sind gut. Kekse machen glücklich. Kekse fragen nicht, warum sie hier sind, denn Kekse wissen es.“
„Du weisst aber schon, dass Kekse keine Lebewesen sind, oder?“ fragte sie.
„Vielleicht nicht“, sagte das Peter-Wesen, „aber wissen Kekse das auch?“

(aus A. Lee Martinez, Der Mond ist nicht genug)

 

Der Autor twittert doch heimlich!

Übrigens insgesamt ein sehr unterhaltsames Buch. Nicht nur wegen der Keksphilosophie! 🙂

Katja

Advertisements

4 Kommentare zu “kurz zitiert #50

      • Sie versprechen das Glück, verwandeln einen in ein gieriges Krümelmonster – und lassen einen eine halbe Stunde später im Stich. Dann merkt man nämlich, das Glück der Kekse, das war flüchtig. 😉

        Herzliche Grüße
        Holger

      • Gestehst du ihnen da nicht ein bisschen zu viel Macht zu? Sie sind so klein und rund und unschuldig, wie sie oft mit ihren Schokoaugen in die Welt blicken – ich will nicht glauben, dass sie dich in etwas verwandeln können, was nicht längst unter der Oberfläche schlummert. 😀

        Und: zeig mir *das* Glück, das nicht flüchtig ist! Sogar das Meer kommt in Wellen daher…

        Herzlichst zurückgegrüßt! 🙂

Und jetzt du! Deine Gedanken, Worte, Punkte, Smilies, Bilder, Gesänge... Danke dafür!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s