Fang an dich zu bewegen.

Hab gesung und ich hab geschrien,
hab gehasst und verflucht und das Weite gesucht,
um am Ende hier zu stehn:
Den Kopf im Wind, den Arm um’s Glück gelegt,
die Beinde am Boden und Tonnen Geduld,
weil’s immer zu früh ist zu gehn.

Klar hab ich Angst und klar weiß ich’s besser,
am Ende von Allem steht immer ein Stammtisch.
Aus Liebe und Angst, Hass und Verzeiflung,
ich hab ihn selbst gesehn…
… und überlebt!

Zurück ins Licht, der Sonne entgegen.
Ist es kalt da wo du stehst,
dann fang an dich zu bewegen.
Halb so schlimm, damit lässts sich leben,
vielleicht auch nicht, vielleicht auch gerade eben.

(Jupiter Jones – Kopf hoch und Arsch in den Sattel)

 

Danke an euch Lieben, die ihr die letzten Tage immer mal gefragt habt, wie’s mir geht, weil meine Blogeinträge so trübsinnig wirken! Das macht mir einerseits ein schlechtes Gewissen, weil ich ja nicht so jammernd und nölig bei euch ankommen möchte, auf der anderen Seite aber auch ein furchtbar warmes Gefühl, weil es auch und gerade dann gut ist, gesehen zu werden, wenn man mit sich selber so uneins ist. ❤

img_20161110_142150

Und jetzt geb ich mal alles, damit ich trotz Novemberblues wieder ein Stück weit zurück ins Licht komme, der Sonne entgegen. Ist kalt hier, wo ich stehe, ich fang mal an mich zu bewegen…

Katja

Pink Fluffy / 6 to go

rainbow

Den ganzen Tag unterwegs und dann beschäftigt gewesen. Jetzt ist nur noch Brei im Hirn und der Kopf ansonsten zu leer und müde zum Bloggen. Daher heute wirklich ultrakurz, aber dafür mit einem Foto von dem wunderbar leuchtenden Regenbogen, den ich unterwegs durch’s Autofenster eingefangen habe.

Nacht!

Katja

52 Bücher, Teil 9 und 10

Keine Zeit für lange Texte, muss noch 3 Wochen 52-Bücher-Projekt nachholen. 😀

Thema Nummer 9 war

Regenbogen

und ausgedacht wurde es von Sarah.

Nachdem mir erst mal partout gar kein passendes Buch einfallen wollte, das inhaltlich dazu passt (auf so geniale Ideen wie zB Artemis Fowl bin ich natürlich nicht gekommen) und auch keines, das einen Regenbogen auf dem Cover hat (Schallplattencover hätte ich da ja gleich mehrere gehabt) und nachdem ich mich deswegen fast schon geschlagen geben und zum ersten Mal für diese Runde aussetzen wollte, kam mir dann, beim Blick ins Regal, doch noch der rettende Einfall und so gibt es dieses Mal keine echte Buchvorstellung, sondern stattdessen ein Foto:

IMG_9507

Ich hab ja eine recht umfangreiche Kochbuchsammlung und aus dieser Serie habe ich insgesamt sogar 13 Stück – ganz klar, dass dann natürlich auch die Regenbogenfarben mit dabei sind.

Zum Glück ist um die Ecke denken ja durchaus erlaubt im Projekt. 😀

Und es geht direkt weiter mit dem 10. Thema, das von Sabienes stammt und

Ein Buch, das man wunderbar unter ein Tischbein schieben kann, damit der Tisch nicht mehr wackelt

lautet.

Dabei kam mir direkt ein ganz bestimmtes Buch in den Sinn – das einzige, das ich eigentlich von Herzen gerne nach dem Lesen in die Tonne gepfeffert hätte, wovon mich nur ein seltsamer Respekt Büchern an sich gegenüber abhielt. Aber eigentlich ist das doch nicht so gut für den Zweck tauglich, weil man es unterm Tischbein ja durchaus gelegentlich im Blick hat und an dieses Buch möchte ich eigentlich lieber gar nicht zurückdenken, der größte Schund, den ich je gelesen habe: Mädchenmörder von Thea Dorn.

Spoilerwarnung: ich verrate hier inhaltliche Dinge des Buches (auch den ‚Clou‘) und wer sexuelle Gewalterfahrungen hat, sollte vielleicht lieber nicht weiterlesen.

Weiterlesen

DIY Rainbow

Was ich wirklich an dieser Zeit im Jahr liebe, wenn es auf den Herbst zugeht ist die Stunde vorm Sonnenuntergang. Dieser Tage hüllt die Sonne zu der Zeit alles in ein ganz besonderes Licht, legt einen wahnsinnig warmen und goldenen Schimmer über alles.

In den letzten Tagen habe ich es immer geschafft, zu dieser Zeit draussen zu sein. Heute war ich dann, auf der Suche nach einem Motiv für mein daily picture, noch dazu auf Regenbogenjagd und habe sogar ein paar davon einfangen können.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Katja

And I think to myself

~*~

The colors of the rainbow
So pretty in the sky
Are also on the faces
Of people going by

~*~

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Katja

Twilight

Heute Abend, nach einem Blick aus dem Küchenfenster, musste ich die Kamera schnappen und rausflitzen. Fünf Minuten später war der Zauber auch schon wieder verflogen.

Flüchtigkeit, ins Bild gebannt:

Katja