Mit Quieken

Manchmal frage ich mich, wie chaotisch mein Blog wohl von aussen wirken mag bei diesem seltsamen auf und ab und dem kruden Mix aus Rezepten, Fotos, Erlebnissen, Büchern und immer wieder meinem merkwürdigen Kopfgeschwurbel und ohne dass es irgendeinen roten Faden gäbe. Aber dann fällt mir wieder ein, dass ich selber der rote Faden bin, weil alles das Teile und Seiten von mir sind und weil in mir eben gleichzeitig dieses Kopfkino abläuft während ich koche und weil ich im einen Moment noch völlig genervt und in Gedanken unterwegs zum Einkaufen bin und im nächsten völlig euphorisch das Auto an den Straßenrand bugsieren muss, um quiekend (naja, nicht immer echt, aber zumindest gedanklich) diese wahnsinnige Blütenpracht nochmal zu knipsen bevor alles wie Konfetti zu Boden gesegelt ist. Oh und dann auch noch die paar Schritte um zum Rapsfeld zu flitzen – soviel Zeit muss sein. (Klick macht groß.)

Katja

Antizyklisch am Stadtrand

Am Rande der kleinen Stadt gibt es ein großes Feld, was eigentlich eine komplette Untertreibung ist, denn es gibt an quasi jedem Rand der Stadt jede Menge große Felder. Dieses Feld hat aber die Vorteile, dass man problemlos direkt daneben mit dem Auto anhalten kann und dass man von dort aus Blick auf den Melibokus im Hintergrund hat. Und ausserdem ist es ein Rapsfeld, das im Frühjahr ganz wunderbar blüht und eigentlich reichte mir alleine der Raps schon als Grund anzuhalten. Ich wollte in diesem Jahr, also mittlerweile ja schon im letzten, endlich mal das wogend leuchtende Geld eines Rapsfeldes fotografieren. An blühenden Rapsfeldern konnte ich mich noch nie satt sehen.

Und als ich nach dem Knipsen zuhause die Bilder am Rechner betrachtete, war schon direkt klar, dass eines davon irgendwann im Winter als ‚Hut‘ für’s Blog würde herhalten müssen. Frühlingshaftes leuchtend gelbes Blütenmeer gegen Wintergrau.

Und weil es so gut tut (mir zumindest) wieder mal ein bisschen ‚Draussenbunt‘ zu sehen, hier noch ein paar mehr Aufnahmen von jenem Tag im letzten April.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Katja