Und dann diese Tage…

…an denen du einfach irgendwann nur noch (menschen)müde bist. Zu viel (vergebliches) Warten, Missverstehen, Falschverstehen, Garnichtverstehen(wollen) und in deinem Kopf geht es drunter und drüber und es fällt dir schwer, die Gedanken und Themen zu sortieren und die ganzen Widersprüche, die das in dir auslöst, aufzudröseln. Und du denkst, dass du das vielleicht auch gar nicht musst, jedenfalls nicht direkt und nicht mehr heute, weil dir ohnehin gerade die Energie dafür fehlt und du dich so leer und hohl und ausgesaugt fühlst, wie sonst nur nach langen Telefonaten mit ihr. Also vielleicht lieber das Buch schnappen und den Lieblingsteddy an dich drücken und darauf vertrauen, dass die Welt morgen wieder anders und heller und besser aussieht.

Katja

Wenn ich mir was vornehme, mache ich das auch! So! / 22 to go

Es ist wirklich gut, dass ich mir das tägliche Bloggen vorgenommen habe und dass ich ausreichend ehrgeizig bin, solche Vorsätze dann auch ein- und durchzuhalten *klopft mal lieber auf Holz*. Sonst wäre es hier schon ein paar Mal in den letzten 10 Tagen (oh je, ich wollte gerade Wochen schreiben 😀 ) aus diversen Gründen ruhig geblieben. Heute auch und heute aus dem Grund, dass wir abends doch eine ganze Weile damit beschäftigt waren, Bauanleitungs-Piktogramme zu verstehen, die nicht von Ikea stammen (denn bei deren bin ich mittlerweile quasi Profi), Holzdübel in dafür vorgesehene Löcher zu stupsen, Schrauben, in nicht weniger als 7 oder 8 verschiedenen Ausführungen, an den passenden Stellen reinzuschrauben und Schubladen zusammenzubauen.

Denn wir haben jetzt nicht nur 3 Monate lang auf einen Schrank gewartet, der ursprünglich nur 3 Wochen Lieferzeit haben sollte, sondern ihn auch direkt aufgebaut. \o/

Ob tatsächlich all unsere Schuhe reinpassen, wird sich aber erst morgen zeigen. Zum Einräumen bin ich jetzt echt zu müde.
P8040183

 

Katja