Neulich beim Ausmisten

Beim Ausmisten findet man ja mitunter kuriose Dinge. Mein bisher abgefahrenster Fund ist ein Papier-Tablett-Aufleger einer großen Fastfood-Kette.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAEin Klick macht extragroß und nur dann offenbart sich so richtig, wie alt das Teil sein muss. Ich glaube, das ist tatsächlich das gesamte Sortiment, das es seinerzeit in deutschen McDonald’s-Restaurants gab. Wikipedia verrät, dass der abgebildete Viertel-Pfünder schon in den 80ern in Hamburger Royal umbenannt wurde. Das Ding stammt also aus den 70ern oder frühen 80ern als es ausserdem statt Fanta noch schnöde Limo und ausserdem einen Sunny Drink gab, Happy Mäc Shakes und das Eis nur in ausgewählten Filialen.

Weswegen derjenige, dem es mal gehörte und zu dem es gerade auf dem Postweg unterwegs ist, es so lange aufbewahrt hat (denn in meinem Besitz ist es frühestens seit irgendwann in den 90ern) entzieht sich allerdings meiner Kenntnis. Aber vielleicht fällt’s ihm ja wieder ein, wenn er’s auspackt. 😀

Katja

en apuntes #24

  1. Akismet hat in diesem Monat schon fast 1.500 Spamkommentare abgefangen. Vor einem Jahr noch hatte ich irgendwas zwischen 30 und 50 Spamkommentaren pro Monat, seit Oktober ist das drastisch angestiegen, aber dieser Monat ist echt die Krönung.
    Blöderweise filtert Akismet ja doch immer mal auch echte Kommentare mit raus, sodass man den Spam auch nicht komplett blind löschen kann. Ich hoffe wirklich, das ist nur eine Phase, so langsam nervt es.
  2. Kassel ist ja doch irgendwie hübscher als ich das in Erinnerung hatte.
  3. Serviceblog: Wenn man beim Zwiebelschneiden einen Schluck Wasser in den Mund nimmt, kann man tränenfrei schneiden. Ich wusste bis vor kurzem nicht, dass es eine so simple und hilfreiche Methode gibt, deswegen notiere ich’s mal, falls es ausser mir noch jemand nicht weiss.
    Die Zunge rauszustrecken hilft übrigens auch. Allerdings wird das bei mehr als einer Zwiebel schnell unbequem und wenn man sie zwischendurch reinnimmt, kommen doch Tränen. Ausserdem sieht’s echt dämlich aus. 😛 :mrgreen:
  4. Ich liiiebe meine neue keramikbeschichtete Grillpfanne. ♥ Ich hatte vorher eine, bei der das anschließende Schrubben der Rillen in etwa so lange gedauert hat wie das komplette Kochen und Essen. Hier liegen zwischen den beiden Zuständen (und tatsächlich ist oben vorher und unten nachher :D) weniger als 2 Minuten. Yay!
    daily1
  5. Endlich habe ich ein Beauty- bzw. Mode-Vlog entdeckt, dass sich eher an meinem Kenntnisstand orientiert und wofür ich nicht unbedingt dekorative Kosmetik in 20 verschiedenen Farben hier rumliegen haben muss. Sarah Kuttner erklärt, wie man einen Pullover richtig anzieht.
    Herrlich! Ich habe Tränen gelacht. (Gestern irgendwo via Twitter, ich weiss leider nicht mehr genau, wo genau ich auf den Link gestoßen bin.)

    (Wieviele dieser Art von Videos muss man wohl vorher gucken, um den Stil so treffend zu imitieren?)
  6. Servicedingens für alle Hollunderverliebten: Die ersten Büsche im hessischen Ried sind aufgeblüht, bei Corina zB dürfte es also in 1 bis 2 Wochen so weit sein. 😀
    (Holunderblütengelee, Holunderblütensirup, Holunderblütenküchlein)
  7. In letzter Zeit habe ich nicht viele Filme gesehen, weil wir gerade meist die Sopranos gucken. Ziemlich beeindruckt hat mich aber ‚Das Leben der anderen‘.
  8. Manchmal reicht ein einfacher Klick auf ‚Abo beenden‘, um sich nicht dauernd aufregen zu müssen. Ommm.
  9. Weltbester Postbote verdient diesen Titel unter anderem, weil er die Briefkastenklappe offen stehen lässt, damit wir vom Küchenfenster aus sehen können, ob Post da ist. Das alleine würde es nicht schon so toll machen, wenn ich ihn nicht schon zufällig dabei gesehen hätte, wie er a) irgendwann extra nochmal ein paar Schritte zurückgelaufen ist, um die Klappe hochzustellen und b) irgendwann bei Regenwetter extra nochmal ein paar Schritte zurückgelaufen ist, um die Klappe doch zu schließen.
    Ausserdem wirft er quasi nie Abholkarten ein, sondern schleppt ein Paket (sofern niemand von den Nachbarn es annehmen konnte) am nächsten Tag nochmal an und einmal hat er sogar selber für mich unterschrieben, weil er nachmittags ohnehin nochmal ins Haus kommen wollte, um mit der Nachbarin, mit der er befreundet ist, Kaffee zu trinken. Da brachte er das Paket dann in seiner Freizeit mit.
    Von der Sorte ein paar mehr und die Welt wäre ein besserer Ort! 🙂
  10. Heute Sonne! Ich gehe jetzt erst mal ein bisschen in den Garten. Und ihr so?

Katja

10 Minuten

Manuel Däbritz hat auf einer Deutschlandreise in 10 Städten insgesamt 100 Menschen die 3 gleichen Fragen gestellt und jeweils die Antworten zu einer Frage in einem Video zusammengeschnitten. Den besonderen Reiz machte für mich aus, dass man erst im Laufe der Videos herausfindet, was die Frage war.

Sehr toll und sehr sehenswert!

Und ihr so?

Katja

(via spreeblick, wo es vor ein paar Wochen das erste der Videos zu sehen gab)

 

 

Und immer wieder dieses Lesen…

funny pictures - You realize it's just the same 26 letters being rearranged, don't you?
see more Lolcats and funny pictures, and check out our Socially Awkward Penguin lolz!

Aber eigentlich wollte ich ja endlich mal – vermutlich kennt ihr das eh schon alle längst – auf meine großartigste Entdeckung der letzten Wochen, über die ich wohl auch am allermeisten in dieser Zeit geflucht habe, hinweisen, nämlich die 5 Bücher. Dort stellen verschiedene Menschen ihre jeweiligen fünf Bücher vor, die ihnen aus den unterschiedlichsten Gründen unersetzlich sind.

Und das ist wunderbar und großartig, weil ich ja ohnehin ungeheuer gerne auf Empfehlungen hin lese und das ist so furchtbar und zum darüber fluchen, weil ich fast keinen neuen Artikel dort lesen kann, ohne nicht wenigstens eines der fünf Bücher auch unbedingt lesen zu wollen. Manchmal sogar alle 5. Und so wächst und wächst und wächst meine Liste der Bücher, die ich irgendwann mal lesen will, die auch vor den fünf Büchern schon so lang war, dass ich mich fragte, ob ich die je leer(er) bekomme. Aber entabonnieren geht echt gar nicht. Dafür ist es viel zu schön, wenn Menschen über ihre Lieblingsbücher schreiben. 🙂

Katja

Mach mal Pause!

Boxen an und KLICK!

Großartig! (Und tatsächlich schwieriger als ich angenommen hätte.)

Katja

(via – übrigens auch großartig, jede Woche wieder!)

Hachz! (wieder mal)

Ich liebe die Überschrift bei ‚my food looks funny‘: It loves you right back

funny food photos - It Loves You Right Back
see more My Food Looks Funny

Katja (♥)

Puscheligkeit zwischen Grinsen und Schniefen

Guckstu:

(via)

Katja