Noch ohne Bienchen

…dafür wird es endlich endlich wieder bunt draussen. (Klick macht groß)

Katja

~mellow~ (nT)

(Klick macht groß)
OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Katja

Ganz ohne rosarote Brille

Üblicherweise, wenn ich in der Kleinen Stadt zum Einkaufen fahre, nehme ich die umgehende Bundesstraße anstatt mich durch die kürzere, enge Wohnstraße mit verkehrsberuhigender Bepflanzung, Bremsschwellen und etlichen rechts-vor-links-Kreuzungen. Nur im Frühling für ca. 2 Wochen fahre ich so oft wie möglich durch diese Straße, denn dann leuchtet die ganze Straße in flauschig-wattigem Rosa. Und irgendwann innerhalb dieser Zeit, muss ich auch dringend anhalten, aussteigen und jede Menge Fotos von der Blütenpracht knipsen – und das obwohl ich das jetzt schon seit einigen Jahren mache und schon einige Aufnahmen von den Bäumen in jener Straße auf meiner Festplatte liegen. So so schön! Ich kann einfach nicht anders.

Kanzan-Kirschen müssten das sein, wenn ich mich gerade bei der Bestimmung nicht geirrt habe und das ist wohl die in Deutschland verbreitetste Sorte der Japanischen Kirschen. Ehrlich, kein Wunder, dass in Japan die Kirschblüte extra gefeiert wird. Ich würde das glatt auch machen. So so schön!

Die diesjährigen Fotos habe ich vor ein paar Tagen bei strahlend blauem Himmel geknipst und ein paar davon gibt es jetzt hier. Zugegebenermaßen fällt es mir genauso schwer, bescheiden bei der Auswahl zu sein wie den Bäumen die Bescheidenheit beim Blühen zu fallen scheint.

(Klick macht groß.)

Katja

Endlich!

Volle Kanne Frühling!
Das lässt sich nicht mehr leugnen und der geht jetzt hoffentlich auch so schnell nicht wieder weg.

Katja

Neulich am Rhein

Zugegebenermaßen handelt es sich bei diesem ‚Neulich‘ um ein recht kurzgefasstes, man könnte es auch treffender als ‚eben gerade‘ bezeichnen, aber das würde natürlich die Benamsung hier im Blog völlig durcheinander bringen.

Eigentlich dachte ich gerade beim Sichten der Fotos, die ich auf meinem Spaziergang vorhin gemacht habe ’nee, kannste jetzt nicht bloggen. Hast ja noch so viele ältere Bilder, die du dringend mal sortieren und ein paar davon ins Blog packen solltest.‘, aber im Grunde ist die Reihenfolge ja völlig wumpe. Und weil ich diese nunmal eh gerade von der Speicherkarte auf den Rechner kopiert und dabei ein paar markiert habe, weil ich ja auch eines für mein daily-Foto brauchte, kippe ich sie also direkt ins Blog. Denn zum Sortieren von anderen komme ich heute sowieso nicht mehr. Hier wird gleich ein Grill entflammt und ich sollte mich sowieso dringend mal um den Salat kümmern.

Daher ohne weitere längere Vorrede: R(h)ein gucken! (Klick macht groß!)

Katja

Neulich im Odenwald

Die Fotos sind schon fast 4 Wochen alt – da war der Frühling noch ganz frisch – aber ich war noch gar nicht dazu gekommen, sie zu sortieren und ein paar hier zu zeigen. Da passt das jetzt gut als Lückenfüller, damit es hier wenigstens was zu sehen gibt, während ich unterwegs bin. 🙂

Bitte hier entlang!

IMG_2398

(Klick macht groß)

Auf dem Kussweg kann man aber nicht nur küssen. Weil er ein Waldlehrpfad ist, kann man dort ausserdem etwas lernen, zB dass eine 100-jährige Buche pro Stunde 1,7 kg Sauerstoff produziert. Das entspricht in etwa dem Bedarf von drei Menschen.

Katja

tender blossom (nT)

(Klick macht groß)

IMG_1920 IMG_1915 IMG_1909IMG_1924

Katja