Fleckig

…aber selbstgefärbt.

Heute beim Telefonieren habe ich dann auch gelernt, woher der Brauch kommt, zu Ostern Eier zu färben:

Während der Fastenzeit wurden weder Fleisch noch andere tierische Produkte, also auch keine Eier, gegessen. Da die Hühner aber während der Zeit natürlich weiterhin welche legten, wurden sie durch’s hartkochen haltbar gemacht und damit man sie unterscheiden konnte (wohl nach Legezeit und von den rohen) wurden sie gefärbt.

Katja (Osterfee :mrgreen: )