Neulich in meiner Küche

„Wir haben dir gerne den Gefallen getan, uns aufopferungsvoll um deine Köstlichkeiten zu kümmern, damit du 2 Tage lang beim Kochen glücklich sein konntest.“ verabschieden sich meine Lieblingsgäste, für die ich deswegen so gerne koche, weil sie tatsächlich niemals sagen, dass man sich doch nicht so viel Mühe hätte machen sollen. Ich liebe es, mir die Mühe zu machen. Ich liebe es, wenn Menschen sich richtig darüber freuen können, dass man mit Liebe und Freude für sie kocht und jene Gäste können das.

Nachdem ich gestern 8 Stunden und heute ab kurz nach 7 morgens in der Küche stand, bin ich gerade überaus erledigt, aber zufrieden grinsend, weil meine Gäste vorhin satt und glücklich wieder in Richtung ihrer Heimat aufgebrochen sind.

Heute hier so. In ein paar Bildern: (Klick macht groß)

 

Kann losgehen!

Aperitif (schnöder Holunderblütenlikör bzw. -sirup mit Mineralwasser)

Meine ersten Antipasti…

…und ich bin zugegebenermaßen stolz darauf.

Dazu Focaccia.

Spinatgnudi mit Salbeibutter

Pizza

Pizza

und Pizza

Saltimbocca ala Romana mit Peperonata und Risoleekartoffeln

Pflaumencrumble mit Amarettini-Streuseln und Vanilleeis

Und weil die Gäste dann noch so hungrig aussahen, gab es hinterher noch Monkeybread.

 

Küchenchaos. (Mittlerweile fast schon wieder in Ordnung.)

Das war sehr schön! Ich hoffe, die kommen bald wieder. 🙂

Katja

 

 

Advertisements

6 Kommentare zu “Neulich in meiner Küche

  1. (Mund steht offen und Kinnlade fällt beim Lesen immer weiter nach unten.) Zum Glück habe ich gerade noch was gegessen (wenn auch nur schnöden Grießbrei mit Apfelmus), sonst müsste ich jetzt schnell ins italienische Restaurant unten im Haus, und ich bin sicher, da würde es nur halb so gut schmecken (und nur halb so toll aussehen) wie Deine Köstlichkeiten! Meraviglioso!!!!

  2. Liebe Katja,
    warum um alles in der Welt hast du mich nicht angerufen?
    Ich bin übrigens auch gut im Abwaschen.
    Aber im Ernst, wir haben ein Menü mal zu viert versucht, aber was du da zurechtgezaubert hast…das ist lange zu genießen. Nur gut, dass du genug Platz in deiner Küche hast.
    Jürgen aus Loy (PJP)
    P.S. Was essen wir denn heute? 🙂

  3. @Anne: Vielen Dank! *blush*

    @Doris: Dankeschön! Ja, ich mache das wirklich gerne. 🙂

    @Einfachich: Danke! Ja, hat irre Spaß gemacht. Ich liebe es echt für Gäste zu kochen. 🙂 Herzlich Willkommen auf meinem Blog!

    @Jürgen: Weil ich mit den Gästen, die ich hatte recht zufrieden und glücklich war? 😉
    P.S. Heute – auch wenn deine Frage schon was länger her ist – gab’s hier meine Lieblingskürbissuppe. 🙂

    @Andrea: Jain. Ich hab das alles frei Schnauze erfunden und hatte eigentlich meinen Gästen versprochen, aufzuschreiben, wie’s ging. Mal sehen, ob ich das noch zusammenbekomme. Ist ja ein bisschen her. Aber ich bin noch nicht dazu gekommen. :/

Und jetzt du! Deine Gedanken, Worte, Punkte, Smilies, Bilder, Gesänge... Danke dafür!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s