Still

Wenn der innere Hamster ohne Unterlass in seinem Rad rumrennt und es dauerhaft im Kopf ratteratteratterattert, hilft es manchmal nur, die Mütze weit über die Ohren zu ziehen und so lange loszulaufen, bis das Gesicht sich halb erfroren anfühlt und mit der Kältelähmung dann auch endlich die Stille im Kopf zurückkehrt.

 

Katja

Advertisements

3 Kommentare zu “Still

  1. 1. logisch bin ich so alt das ich Groschen und 10 Pfennigstücke kenne,
    2. ganz tolle Fotos!
    das beste ist: das ist ja keiner. 🙂

    das fehlt mir an unserem alten Lager etwas, zwar halbwegs in der Stadt aber ich war da mindesten 3 Tage / Woche stundenlang allein, in Köln ist das eher so öööööh. :/

  2. @Corina: Ich drück wie verrückt zurück! 🙂

    @Markus: Danke! 🙂 Ich kann das gut verstehen. Ich brauche ziemlich viel Zeit für mich, wo ich niemanden um mich rumhabe, sonst wird mir das alles zu viel.

Und jetzt du! Deine Gedanken, Worte, Punkte, Smilies, Bilder, Gesänge... Danke dafür!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s