Schicht im Schacht

Es geht gerade an die und um die Substanz. In jeder Woche mehr und deutlicher und tiefer. Von einem der wenigen Dinge, von denen ich dachte, geübt darin zu sein, bröselt in jeder Sitzung ein bisschen mehr ab. Ich wusste zwar, dass einiges tief verborgen liegt, dass ich nicht herankomme, aber dass diese Schicht, bei der *pun intended* Schicht im Schacht ist, an der ich hängen bleibe, wo ich nicht mehr weiterkomme, dass die so dicht unter der Oberfläche liegt, das hätte ich nicht angenommen. Irgendwann sitze ich jedes Mal nur noch da, einen dicken Kloß im Hals, unfähig auszudrücken, was in mir passiert, die Tränen in den Augen und nicke zu allem, was er sagt.

Und der Berg, der vor mir liegt, wird immer nur und immer noch höher. Fast in jeder Sitzung stapelt er mir gerade einen neuen ‚das ist Ihr Thema‘-Satz oben drauf. Das ist alles so viel mehr, geht so viel tiefer, als ich vorher angenommen hätte und ich würde es ihm so gerne entgegenschreienflüstern: ‚Hey, es reicht doch langsam mal. Irgendwo muss doch mal ein Ende bei diesem Aufhäufen sein, damit ich endlich abtragen kann und überhaupt war ich doch hergekommen, um das abzutragen, was mir vorher schon klar war. Zack feddich! Und nicht stattdessen immer noch eins mehr dazu.‘ Aber ich weiss natürlich, dass es nur den Boten treffen würde, dass er sich ja nichts neues ausdenkt, sondern dass das alles schon immer in mir ist und jetzt Stück für Stück zum Vorschein kommt.

Und dann, trotz all des Frustes darüber, dass sich da immer noch mehr vor mir auftürmt, ist da in mir auch diese Dankbarkeit darüber, dass er so oft in der wir-Form spricht, wenn es darum geht, was ich lernen muss und immer wieder das Gefühl, dort gut aufgehoben zu sein.

Uffff.

Katja

Advertisements

Und jetzt du! Deine Gedanken, Worte, Punkte, Smilies, Bilder, Gesänge... Danke dafür!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s