Zum ersten Mal #8

Es ist schon ein paar Tage her, aber bevor ich ganz vergesse, dass das ein erstes Mal war:

Ich habe Gnocchi selber gemacht!1elf

Nachdem ich vor einer Weile im Lieblingsrestaurant unheimlich tolle Thymian-Gnocchi gegessen hatte, für die sich fast schon ein Mord lohnen würde, musste ich das unbedingt selber ausprobieren. Ist weniger Aufwand als befürchtet und sie sind so toll, dass sogar der Nicht-Gnocchi-Mögende-Mitdings sie mit Begeisterung isst.

CH3xjSfWEAA7N49

(Rezept demnächst, falls es wen interessiert. [Falls nicht auch, damit ich es nicht vergesse.])

Katja

(mehr 1. Male)

Advertisements

7 Kommentare zu “Zum ersten Mal #8

  1. Falls du mal wieder ein carepaket verschickst…😀
    Ne, im Ernst: die sehen super aus!
    Ich habe das auch schon mal probiert, sind aber total zerfallen beim kochen 😏

  2. Hmmmm! Ich hab vor ein paar Jahren auch mal welche selber gemacht, die waren total lecker! Und ich war erstaunt, wie einfach das ging. Und ja bitte zum Rezept 🙂

  3. @mmmomentaufnahme: Kommt in Bälde! 🙂
    Ich komme leider im Moment zu gar nichts. Merkt man auch daran, dass ich so lange nicht mal hier geantwortet habe.

    @52cutoooops: Schnell ist vermutlich eine sehr individuelle Frage, je nachdem wieviel Aufwand man so mit Kochen betreibt, aber einfach und lecker sind sie auf jeden Fall. 🙂 Willkommen auf meinem Blog!

    @Anette: Aye! 🙂

    @Silencer: Geilo! (Darf man das sagen oder ist man dann total uncool?) Ich glaube, ich muss auf jeden Fall probieren, ob die sich färben lassen. 😀

    @Noemi: Ich bekomme die leider nicht verschickbar hin. Hab im ersten Versuch probiert, sie über Nacht im Kühlschrank aufzubewahren (alle fein einzeln nebeneinander) und sie hingen alle an der Unterlage fest. Ich muss es demnächst mal probieren, ob man sie vorbereiten und einfrieren und dann gefroren ins Wasser plumsen lassen kann. Die für die Gäste habe ich zur Sicherheit dann frühmorgens für’s Mittagessen vorbereitet. Das ging gut. Aber alles keine transportfähigen Lösungen.

    @Frau Leo: Ich hatte irgendwann vor Jahren mal welche gemacht. Da hatte ich aber noch keine Kartoffelpresse und fand es richtig viel Arbeit die Kartoffeln fein zu reiben und dann zerfielen die Biester mir im Wasser. 😀
    Aber diese jetzt gingen echt ganz einfach und es klappte gut. 🙂
    Rezept kommt sobald ich dazu komme!

Und jetzt du! Deine Gedanken, Worte, Punkte, Smilies, Bilder, Gesänge... Danke dafür!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s