Schönes 24/15

*Spätabends eine Mail von einem der spanischen Hotels bekommen, in denen wir im letzten Oktober übernachtet haben. Vorgenommen, die Mail am nächsten Morgen zu lesen und nur fix überflogen. 2 Minuten später, als ich längst was ganz anderes gemacht habe, gestutzt, weil mir aufging, dass ich sie nur durch das kurze Überfliegen komplett verstanden hatte. Jetzt nicht jedes einzelne Wort, aber mir ist, ohne dass ich mich darauf konzentrieren musste oder darüber nachdenken, der Inhalt beim Überfliegen klar geworden. Ich glaube, das mit dem Spanischen wird so ganz langsam. 🙂

*Furchtbar viel Zeit in der Küche verbracht. Rhabarber-Marmelade, Rhabarber-Erdbeer-Chutney, Holunderblütengelee, Holunderblütensirup und Boeuf Bourguignon gekocht. Letzteres im Riesentopf als togo Variante zum Aufwärmen in des Mitdingsens Büro. Hat gut getan, mich wieder mal richtig auszutoben.

*Mich was getraut.

*Ein Besuch bei der Lieblingsschwester!1elf

(Ansonsten: Zeit rast in unermesslichem Ausmaß und ich komme zu nix.)

Katja

(mehr Schönes)

Ausserdem sammeln mit:
die wunderbarste Welt des Wissens
Ralph
Eni
Rabea
stefl0510

Mach doch auch mit! 🙂

Advertisements

8 Kommentare zu “Schönes 24/15

  1. Ausgeschaltete Kommentarfuntion bei erkannt.
    Dann eben hier.
    Liebe Katja, ich umarme und drücke Dich ganz fest. Ich weiß leider auch kein Rezept, aber ich fühle wie ähnlich wir uns sind…leider.
    Du bist überaus liebenswert!
    :o*
    Jule

  2. Hallo Katja, ich habe gerade versucht dir einen Kommentar hierzu dazulassen und bekam die Meldung, dass er nicht gepostet werden konnte. Ich weiß nicht genau woran es liegt, vielleicht an dem Link zu dem Beitrag, den ich beitragen wollte. Das würde ich vermuten. Falls der Kommentar also doch ankam, aber bei dir in der Moderation hängt, wirf diesen hier ruhig raus.
    Wenn der Kommetar nicht ankam, gib bitte bescheid und ich schick’s nochmal.

    LG dergl

    Edit: Ich glaube, ich hab’s, es war wohl die Emailadresse. 😦

  3. Liebe, liebe Jule! Ich drück dich feste zurück! ❤ (Ich muss die Kommentare manchmal ausschalten, wenn ich bei einem Thema gerade sehr aufgerieben bin und Angst habe, dass Kommentare es noch schlimmer machen könnten…)

    @dergl: Im Spam hing leider nichts, der erste Kommentar scheint gar nicht angekommen zu sein.
    Was für eine schöne Idee, Geschichten über solche Menschen aufzuschreiben, die die Welt ein bisschen besser machen! Das gefällt mir sehr gut. 🙂
    Und natürlich darf hier jeder alles abwandeln!
    Herzliche Grüße an dich!

    • Ich danke dir. Ich bin mit WordPress noch nicht so bewandert, da wird das wohl ab und zu, aber hoffentlich nicht dauernd passieren, bis ich das raushabe. Meine „Gute Menschen Liste“ führe ich eigentlich offline (wie überhaupt alles) und gerade dieser Mensch landet da aber jeden Monat drauf. Ich weiß nicht wo der das hernimmt, gibt es doch echt penetrante Fahrgäste und stressige Situationen. Ich finde das beneidenswert.

      Ich habe übrigens auch deinen „Erkannt“-Beitrag gelesen (und ich danke dafür) und sende mein Mitgefühl. Ich kann dich da verstehen. Ich bin das erwachsene Kind suchtkranker Eltern und ich bin nach x Jahren mit Thera und Selbsthilfe weit gekommen, aber manchmal geht es mir immer noch so ähnlich.

      Liebe Grüße

      dergl

  4. Das mit dem Spanisch ist toll. Lerne auch spanisch, aber leider mit wenig Erfolg. Komme leider aber auch nicht in den Genuss nach Spanien/Lateinamerika zu kommen :/
    Iwann wird’s aber bestimmt ^^

  5. @dergl: Ich bewundere das auch, wenn Menschen so in sich ruhen, dass sie immer freundlich bleiben können. Es ist dem Busfahrer zu wünschen, dass es nicht irgendwo in ihm eine dunkle Ecke gibt, wo er das alles wegsperrt…

    Das war schon fast richtig, wie du den Link einbauen wolltest. Ich nehm mal runde Klammern, da wo die spitzen hingehören: (a href=“linkadresse“)Linktext(/a). 🙂

    Dankeschön für’s Mitfühlen. Mich erleichtert es oft, solche Gedanken/Gefühle hier aufzuschreiben und es ist tröstlich zu lesen, dass es Menschen gibt, die das verstehen.

    @GNB: Meine Spanischkenntnisse sind eigentlich ganz schön lausig dafür, dass ich die Sprache schon so lange lerne. Wir sind ein eher gemächlicher Kurs, was aber dafür sorgt, dass man auch gut mitkommen kann, wenn man einige der Kurstermine verpasst. Insgesamt sorgt unser Tempo vermutlich dafür, dass wir alle über so lange Jahre (jetzt schon über 5) am Ball bleiben und weitermachen.
    Das mit dem ‚Erfolg‘ kommt bei dir sicher auch noch. Ich denke meistens, ich hätte noch gar nichts gelernt und bin dann wirklich überrascht, wenn solche Dinge, wie das mit der Mail passieren. 🙂

Und jetzt du! Deine Gedanken, Worte, Punkte, Smilies, Bilder, Gesänge... Danke dafür!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s