Neulich am Rhein

Zugegebenermaßen handelt es sich bei diesem ‚Neulich‘ um ein recht kurzgefasstes, man könnte es auch treffender als ‚eben gerade‘ bezeichnen, aber das würde natürlich die Benamsung hier im Blog völlig durcheinander bringen.

Eigentlich dachte ich gerade beim Sichten der Fotos, die ich auf meinem Spaziergang vorhin gemacht habe ’nee, kannste jetzt nicht bloggen. Hast ja noch so viele ältere Bilder, die du dringend mal sortieren und ein paar davon ins Blog packen solltest.‘, aber im Grunde ist die Reihenfolge ja völlig wumpe. Und weil ich diese nunmal eh gerade von der Speicherkarte auf den Rechner kopiert und dabei ein paar markiert habe, weil ich ja auch eines für mein daily-Foto brauchte, kippe ich sie also direkt ins Blog. Denn zum Sortieren von anderen komme ich heute sowieso nicht mehr. Hier wird gleich ein Grill entflammt und ich sollte mich sowieso dringend mal um den Salat kümmern.

Daher ohne weitere längere Vorrede: R(h)ein gucken! (Klick macht groß!)

Katja

Advertisements

6 Kommentare zu “Neulich am Rhein

    • @Noemi: Das hatte ich auch nur einmal im Urlaub in Norddeutschland, bevor ich in die Gegend hier gezogen bin. Hier sehe ich (ausser im Winter) fast täglich Störche. Wir haben hier so einen ‚Poser‘, der jedes Jahr wiederkommt. Der dreht immer seine Runden über’s Haus, ziemlich tief und ganz langsam, wenn der Himmel knalleblau ist, damit man ihn richtig bewundern kann und es gibt ein Feld vor der Stadt, da sitzen abends manchmal 15, 20 oder mehr Störche.
      (Hab gerade mal in meinen Fotos gekramt. Hier hatte ich zumindest ein paar davon in einem Bild erwischt: https://wawuschel.wordpress.com/?attachment_id=14237 )

  1. @Noemi: Ich weiss nicht, ob’s die Leute beeindruckt, die in dieser Gegend mit so vielen Störchen aufgewachsen sind. Mich fasziniert es auf jeden Fall sehr, weil ich das auch gar nicht kannte und die auch wunderschön finde. 🙂
    Mich faszinieren aber auch immer noch die ganzen Spargel- und Erdbeerfelder. 😀
    Ich bin zwar in einer ländlichen Gegend aufgewachsen, aber da gab’s mehr Milch- und Viehwirtschaft und ansonsten Getreide.

    @Anette: Dankeschön! *Knicks mach*

Und jetzt du! Deine Gedanken, Worte, Punkte, Smilies, Bilder, Gesänge... Danke dafür!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s