Schönes #08/15

*In Woche 1 hatte ich extra dieses Woche 0x/15-Format gewählt, damit es sich jetzt in dieser Woche auszahlt. Breites Grinsen beim Aufschreiben. (Ich bin ja manchmal so einfach zu erfreuen. :D)

*Ich hab die Küche schön! Ich habe jetzt _alle_ Küchenschränke und -schubladen einmal ausgeräumt, durchsortiert und ausgemistet und damit den ersten Raum komplett fertig und viel übersichtlicher. \o/

*Die neuen bunten Socken sind da.

*Ich war (für meine Begriffe) unheimlich mutig und habe mich direkt mit einer der Frauen, die mir über das Portal schrieben, verabredet. Ein ungewohnt tolles Gefühl von ‚passt‘ und ‚hier musst du dich nicht verbiegen‘.

*Ausserdem die wertvolle Erkenntnis, dass ich mich auch gar nicht mehr verbiegen möchte. Ja, ich hätte gerne eine Freundin hier in der Nähe, aber nein, nicht mehr um jeden Preis. _Das_ fühlt sich _richtig_ ungewohnt an und funktioniert auch noch lange nicht automatisch. Aber immerhin komme ich hier mit dem Denken gegen das (minderwertig) Fühlen an. Ein bisschen.

*Jemandem eine Freude gemacht und dabei nach sicher 20 Jahren wieder mal Fulda besucht. Erst habe ich mich dort ganz ganz fremd gefühlt, obwohl ich früher regelmäßig dort aber, aber dann kam irgendwann doch ein bisschen der früheren Orientierung zurück.

Katja

Die wunderbarste Welt des Wissens macht übrigens mit beim Sammeln von Schönem. Hat vielleicht noch jemand Lust? 🙂

(mehr Schönes)

Advertisements

5 Kommentare zu “Schönes #08/15

    • @Ralph: Es ist ja kein ‚meine Woche war aber toller als deine‘-Wettbewerb, sondern es geht gerade darum, auch in den Drecksmistwochen 1, 2 schöne Dinge zu finden. Ich merke, dass mein Fokus viel mehr auf die guten Sachen gerichtet ist, seit ich sie hier konsequent jede Woche sammle. 🙂

      Im Zweifel: Versuch macht kluch und wenn du Lust hast, probier’s doch einfach mal für eine oder zwei Wochen für dich aus. 🙂

      • Das es kein Wettbewerb ist, ist mir vollkommen klar.

        Ich habe eher die Sorge, dass die Anzahl der schönen Dinge gegen Null tendiert. Das wäre eher ernüchternd als förderlich.

        Ich muss wirklich angestrengt überlegen ob es da in der letzten Woche etwas gegeben hat…

        Eigentlich traurig :/

        Das wäre eigentlich der Hauptgrund weswegen ich zögere.

  1. @Ralph: Ich kann’s nur nochmal sagen: exakt deswegen mache ich das. Um Schönes zu finden. Das sind bei mir meistens keine großartigen Dinge, sondern Kleinigkeiten über die ich mich gefreut habe und die so schnell im großen ‚alles doof‘ untergehen. 🙂

    @Rabea: Juhuu! \o/

Und jetzt du! Deine Gedanken, Worte, Punkte, Smilies, Bilder, Gesänge... Danke dafür!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s