Und dann war da noch…

…die fast perfekte Wohnung, inclusive kleinem Garten. -> leider auf der falschen Rheinseite.

…die riesige und vergleichsweise günstige Wohnung mit unfassbar tollem Badezimmer und einem riesigen Raum im ausgebauten Dach. -> zwar richtige Rheinseite, aber leider 10 km zu weit von Darmstadt entfernt.

…die 150 qm Maisonettewohnung mit Kamin und tollem Badezimmer. -> leider ein bisschen zu teuer und ausserdem über Makler angeboten (und die Küche ist unterm Dach, was mich verwöhnte Erdgeschosspflanze beim Gedanken alle Einkäufe 3 Etagen hochzuschleppen ein wenig aufstöhnen lässt)

…die coole Doppelhaushälfte mit Garten in idealer Lage. -> leider nach wenigen Stunden wieder vom Immobilienportal verschwunden.

Also eigentlich bleibt da doch nur* die 300 qm Villa am Rande des Odenwaldes, auf einem Hügel mit Aussicht, Innen- und Aussenpool und diversem anderen hübschen und praktischen Schnickschnack, deren sportliche Kaltmiete von 2.500 € wir sicherlich lässig (*hust*) dadurch gegenfinanziert bekämen, dass ich dort eine Pension betreibe. Dann hätte ich auch endlich regelmäßig Gelegenheit für Gäste zu kochen und ihr ein Ziel, wo ihr in eurem Jahresurlaub viel Geld verprassen könntet. 😀

Katja

(*Ok, ok, weitergucken bleibt natürlich auch noch. Wenn’s denn sein muss!)