Schönes #05/15

*In dieser Woche viel Zeit mit einem wirklich tollen Buch verbracht.

*Blauen Himmel gesehen, sogar an zwei Tagen, wenn auch je nur kurz.

*Den Kleiderschrank ausgemistet (noch so ein Endgegner). Im ganzen Januar habe ich fast tausend (!) Dinge aussortiert und es fiel mir viel weniger schwer, mich davon zu trennen, als ich vorher befürchtet hatte.

*Eine Herausforderung bestanden.

*Im tiefen Odenwälder Schnee rumgestapft (was noch schöner gewesen wäre, wenn ich am Ende nicht hin- und auf meine Kamera gefallen wäre).

Katja

(mehr Schönes)

Advertisements

7 Kommentare zu “Schönes #05/15

  1. Sehr schön, weitermachen!
    ;o)

    Ach, was ich noch sagen wollte:

    “Und du bist über alle Maßen liebenswert, das kann man dir gar nicht oft genug sagen” ❤

      • Wenn es denn ein vor Freude schniefen ist, oder meinetwegen vor Rührung ist es doch schön.
        Außerdem bist Du doch selber Schuld, dass Du so nett und liebenswert bist…;o)
        Betrachte das doch mal als Deinen eigenen Verdienst. Deine Eltern haben das jedenfalls nicht zustande gebracht…so ähnlich wie bei mir.

  2. Sich von althergebrachtem trennen heißt auch für neues Platz zu schaffen 🙂
    Oh, da ist es wieder, das Greuselwort: Odenwald… der wird nie mehr so meins werden.

    Liebe Grüße sendet
    Rabea

  3. @Jule: Dann weisst du ja vermutlich auch, wie schwer es fällt, das bei sich selber tatsächlich so zu sehen und anzunehmen. *soifz*
    Aber ja, natürlich ein gerührtes Schniefen! Mir fällt es wahnsinnig schwer es einfach mit Dank anzunehmen, wenn jemand etwas Freundliches über mich sagt und ich muss die innere Stimme, die mich dann sofort wieder klein machen will, arg ignorieren. (Aber immerhin bemerke ich sie jetzt schon und ziehe in Erwägung, dass sie total doof ist. :D)

    @Rabea: Momentan möchte ich einfach am liebsten Platz für das Gefühl von Platz schaffen und ihn gar nicht dringend mit neuem füllen. Zumindest nicht mit echten physischen Dingen. 🙂
    Ach und der Odenwald, der erträgt das, glaube ich, einfach ganz stoisch mit seinen Hügeln, wenn er nicht bei allen beliebt ist.
    Liebe Grüße in dein ebenfalls schönes Flachland! 🙂

Und jetzt du! Deine Gedanken, Worte, Punkte, Smilies, Bilder, Gesänge... Danke dafür!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s