Spurt

Da bin ich wieder!

Nach arg strapazierten Nerven im Umgang mit der Telekom (und deren unfassbar dudeliger Warteschleifenmusik), war’s die richtige Idee von Ralph und die Ausführung vom Mitdings und nicht wirklich eine große Leistung der Telekom, dass das heimische DSL nun wieder tut. Jetzt dringend den ganzen Kram erledigen, den wir vorm Urlaub noch dringend im Netz erledigen müssen – u.a. fehlt uns immer noch ein Hotel unterwegs auf der Hinfahrt und so langsam fange ich an zu hyperventilieren, weil es gar nicht mehr lange ist, bis ich in diesem bisher noch nicht mal gefundenen Bett übernachten möchte.

Ausserdem gilt es, die relevanten Orte für die Reise in eine google Maps zu kritzeln, noch ein neues MiFi zu besorgen und dergleichen mehr. Dazu noch Kram im Garten, Berge von Wäsche. Für meine Nerven ist dann auch nicht hilfreich, dass die Friseurin mich letzte Woche schon fragt, ob ich tatsächlich immer noch nicht angefangen hätte zu packen. Sie würde damit ja immer 4 Wochen im Voraus beginnen. 😀
Aber sie hat auch, wie ich seit letzter Woche weiss, einen Schuhfimmel und nach Ausmisten jetzt immer noch (sie nennt es „nur noch“) 96 Paar Schuhe. Bis man da entschieden hat, wer mitdarf und wer zu Hause bleiben muss, das dauert wohl eine Weile. Mir geht das nur bei den Gewürzen und meinen Küchenmessern ähnlich. Das ist auch jedes Jahr ein Gerangel – wobei ich Gewürze mittlerweile auch ganz gerne zu Hause lasse und stattdessen dann vor Ort einkaufe und hinterher mit nach Hause bringe. So habe ich immerhin vor 2 oder 3 Jahren mein seitdem innig geliebtes geräuchertes Paprikapulver entdeckt.

Um die Ruhe wenigstens ein bisschen zu bewahren hilft mir (auch), dass ich seit ein paar Jahren meine Packliste digital führe. Ohne Liste kann ich gar nicht packen, da hätte ich Panik die Hälfte zu vergessen und nachdem ich ein paar Jahre hintereinander viel Zeit darauf verwendet habe, mir aus den Fingern zu saugen, was auf die Liste drauf muss, nur um sie hinterher dann wegzuwerfen und im nächsten Jahr von vorne anzufangen, ist das jetzt mit der Dauerversion spielend einfach geworden. Wenn mir das Jahr über irgendetwas einfällt, was im nächsten Jahr dringend mit muss*, zB ein neues technisches Spielzeug wie in diesem Jahr der eBook-Reader, dann kommt es schon direkt zu dem Zeitpunkt auf die Liste. Kurz vorm Packen muss ich dann nur drüber gucken, ergänzen, ausstreichen, ausdrucken, einpacken, durchstreichen, alles super. Mitterweile bin ich auch so konsequent, die Dinge, die ich mitgeschleppt hatte und nicht brauchte (mal von nicht benötigten Pflastern oder Medikamenten der Reiseapotheke abgesehen), von der Liste zu streichen, sodass sie auch durch das System eher weniger als mehr Zeug geworden ist. Man lernt ja schon durch unnötig mitgeschleppten Kram. Ausser bei Klamotten. Da fällt es mir schwer, halbwegs passend zu packen und ich bringe einen Haufen sauberer Shirts wieder mit nach Hause. Aber gut, das ist wohl das Los des Reisens mit großem Kombi mit schier unendlichem Platz. Wobei ich ja vernünftig genug bin, das Auto nicht auf der Hinfahrt schon so voll zu packen, dass auf dem Heimweg kein Platz für den Olivenölvorrat für’s nächste Jahr wäre. Oder Wein. Oder jede Menge Käse.

Und auch der Einkaufszettel für den ersten spanischen Einkauf ist schon fast fertig und ab diesem Jahr werde ich den auch digitalisieren. Es ist ja doch immer ähnlich, was wir ganz zu Anfang für die ersten Tage einkaufen, zB Olivenöl und Wein und Käse. Allerdings erst mal zum Essen, nicht zum mit nach Hause nehmen.

Jetzt kommt aber als erstes Mal das noch fehlende Hotel dran. Das macht gerade dem inneren Reisezappelphillip am meisten zu schaffen.

*

Oh und ach so, das hätte ich jetzt fast vergessen: Meine Sdfmsid-Aktion geht auch in den Endspurt. Noch bis 30. September würde ich mich freuen, falls jemand von euch Lust hat, einen Gastartikel für mein Blog zu schreiben und dafür eine Karte aus Spanien zu kassieren (näheres dazu hinter dem Link bzw. einfach oben am Blog in dem noch angepinnten Artikel der Startseite). Und mit Glück vielleicht hinterher auch noch bei der Verlosung zu gewinnen. 🙂

Katja

 

(*Ich kann diese beiden Worte nicht in dieser Reihenfolge aufschreiben, ohne automatisch die Songtextzeile ‚Der Rhythmus wo ich immer mit muss‘ aus einem Lied von Stefan Remmler im Kopf zu haben. Schlimm.)

Advertisements

14 Kommentare zu “Spurt

  1. Mich würde mal interessieren, für welches MiFi ihr euch am Ende entscheidet. Ich habe ein Huawei 585 und damit super zufrieden, aber das hat halt auch schon Jahre auf dem Buckel und muss ggf. mal gegen was neues ersetzt werden.

    Die Karte für wohlfeiles Nächtigen ist gerade aktualisiert worden, aber vermutlich ist in Euren Regionen nichts dabei, was? https://maps.google.com/maps/ms?msid=209418873204539276393.0004e746540b98144b408&msa=0&ll=44.684277,11.821289&spn=23.800575,39.506836

    • Das Technikspielzeug sucht hier vorwiegend der Mitdings aus. Ich fragte gerade, weil ich wusste, er hat schon eines im Blick und wir müssen’s nur noch kaufen: das Huawei E5372 wird es, weil es LTE-fähig ist. Aktuell haben wir das E586, auch von Huawei. Dafür hatten wir auch einen größeren Akku besorgt, womit es dann unterwegs gut durchgehalten hat. Für das neue liegt hier schon eine Akkubank, die ist auf Dauer ja auch nicht unpraktisch. (Es läppert sich echt, was man so an Technikkram mitschleppt…)

      Deine Karte ist toll! Ich will sowas eigentlich auch schon ewig mal anlegen. In den letzten Jahren haben sich ja da auch einige Hotels zusammengesammelt und sehr viele davon überaus empfehlenswert. Unser letztes, beim Artikel noch fehlende Hotel, haben wir gestern Abend noch gebucht. Aber speziell, dass du einige Etappen an der spanischen Ostküste hast, finde ich interessant. Da gucke ich spätestens nächstes Jahr dann mal genauer. 🙂

      • E5372 ist notiert! Mit geht es auch um LTE. Allerdings ist das noch nicht dringend, denn passende Saten-SIMs mit LTE für den Urlaub habe ich bisher recht wenige gefunden. Außerdem weiß ich nicht, wie das mit der Abdeckung so aussieht – in Italien war ich immer sehr verwöhnt, aber Frankreich ist schon wieder sehr ernüchternd, die haben vielerorts nur 2G.

    • Was mir gerade noch aufgefallen ist: Wie kannst du denn eigentlich die Karte noch editieren? Ich habe es nicht hinbekommen, im neuen google-Maps noch Karten zu erstellen bzw. zu editieren. Ich kann meine gespeicherten nur noch mit mapsengine öffnen und bearbeiten. :s

      • Ich bin mit dem neuen Maps auch alles andere als glücklich, aber irgendwann konnte ich nicht mehr auswählen (ich hatte vorher auf die alte Version umgestellt) und musste die neue nehmen. Seltsam, ich dachte, das gelte für alle. Aber vielleicht hab ich’s auch einfach nicht gefunden, wo ich es immer noch hätte umstellen können.
        Funktionieren die eigenen Karten bei dir auch in der App? Das ging nämlich bei mir letztes Jahr schon nicht mehr. Da hatte ich eine Karte für die Toskana erstellt und musste sie dann nochmal irgendwie konvertieren, damit sie überhaupt in der App funktionierte und ich sie nicht nur im Browser nutzen konnte. -.-

    • @Anette: Ich hab gerade in meinen Gewürzvorräten geguckt, weil ich dachte, ich hätte noch ein Döschen vom letzten Jahr, aber ich hab tatsächlich schon das letzte in Gebrauch. Man bekommt das auch in Deutschland, zumindest online. Ich hab zB bei dem Gewürzshop Mayer online welches gekauft (aber noch nicht probiert), dort heisst es ‚Paprika la vera‘ und mit der Bezeichnung kann man auch danach googeln. Ich hab das scharfe geräucherte, verbreiteter ist wohl süßes geräuchertes.
      Falls du es nicht so sehr dringend brauchst, kann ich dir gerne auch welches aus Spanien mitbringen. 🙂 (So ein Einkauf beim Online Gewürzhändler birgt ja doch gewisse Risiken, dass man ins Uferlose fällt, wenn man eh schonmal dabei ist. Geht mir zumindest immer so. :mrgreen: )

      • Falls du keines bekommst, sag echt gerne Bescheid. 🙂 Ich kaufe da eh immer einen Jahresvorrat, weil es in Spanien das schnöde Supermarkteigenmarke Gewürz und entsprechend günstig ist. (Ich bringe auch immer jede Menge Safran mit, weil der hier viel teurer ist.)

  2. oooohhhjaaaa! Die Warteschleifenmusik der telekom führt bei mir zu Herzrasen, Schweißausbrüchen und Schnappatmung… die reinste Folter!!!

    Und was nicht eingepackt wurde kann sicher vor Ort besorgt werden 🙂 Wobei ich mich auch mal als Einpacklistenabhaker oute – zu Zeiten als der kleine Goth noch Baby/Kleinkind war, hatte ich auch so eine Liste, um ja nüscht zu vergessen, wenn wir mal wieder unterwegs waren.

    (und jaha, ich beeile mich mit den Beitägen 🙂

  3. @Rabea: Ich verstehe das auch nicht. Ich glaube, so Störungsstellen-Hotlinemitarbeiter werden ja durchaus in Deeskalationsmöglichkeiten geschult, aber dann machen die so ’ne Musik in ihre Warteschleife und lassen die Leute so lange drin hängen, dass man alleine davon aggressiv wird…
    Die Möglichkeit, Dinge vor Ort zu besorgen und dass es nicht schlimm ist, wenn ich etwas vergesse, ist seit Jahren mein Anti-Nervositäts-Pack-Mantra. 😀
    Aber ohne Liste geht hier echt gar nichts. Ich weiss gar nicht mal, ob ich die dringend brauche, um an alles zu denken – ich brauche sie aber dringend zur Beruhigung und für die Illusion, dass ich nichts vergesse. 😀
    Erstaunlich, dass es doch noch einen Bereich gibt, wo selbst du Listen nutzt! 🙂

    (Und jahaaa: Juhuuu!)

    @Rüdiger: Dachte ich auch. 😀 Packen tue ich erst am Tag der Abfahrt, manchmal ein paar Dinge auch schon am Tag vorher, weil ich am letzten Tag auch noch ganz gerne hier ein bisschen Ordnung schaffe, damit wir nach 3 Wochen in eine einigermaßen saubere Wohnung kommen. Ist ja eh schon schlimm genug, vom Meer weg zu sein, da möchte ich wenigstens nicht im Chaos ankommen…
    Wegen Gastbeitrag: Es soll ja kein blöder Zwang sein, sondern Spaß machen. Ich freue mich, falls dir was einfällt und du Lust hast, wenn nicht dann nicht. 🙂

Und jetzt du! Deine Gedanken, Worte, Punkte, Smilies, Bilder, Gesänge... Danke dafür!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s