Little Confessions #33

Ich bin die Retterin der verlorenen Nudel!

Immer, wenn ich Nudeln koche und anschließend abgieße, muss ich hinterher sämtliche noch am Topfboden kleben gebliebene Nudeln dort abfummeln und mit ihren Schwestern vereinen. Ich kann auch nicht daneben stehen, wenn andere Menschen das nicht genauso handhaben. Dann pule ich zur Not auch in deren Töpfen die letzte kleine einsame Nudel vom Boden.

:mrgreen:

Katja

13 Kommentare zu “Little Confessions #33

  1. Das sollte ich mir dringend angewöhnen. Oder du solltest häufiger in meiner Küche neben mir stehen… ich habe heute eine halbe Stunde lang in einem Topf gekratzt, weil ich gestern diese eine Nudel nicht heraus gefriemelt habe und die heute so fest saß, dass ich den Mist nochmal aufkochen musste… 😀

  2. @Svü: Einweichen soll ja auch Wunder wirken. 😀
    Mir ging’s mit dem Reistopf immer so. Da bleiben auch, trotz Spülmaschine die letzten Körnchen kleben und ich bekomme es erst seit etwa einem halben Jahr hin, dran zu denken, den Topf direkt einzuweichen. :mrgreen:

    @Jule: Haha! Die sind bei mir sträflich vernachlässigt und werden nur eingeweicht. (Aber ich muss jedes letzte Maiskörnchen aus Salatschälchen picken.)

    @WdW: Sie haben…Sie haben… Sie haben da was am Mund.

  3. Pingback: Little Confessions #38 |

Und jetzt du! Deine Gedanken, Worte, Punkte, Smilies, Bilder, Gesänge... Danke dafür!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.