Immer wenn es regnet, muss ich an dich denken

Ich ❤ meine neue Friseurin.

Das fängt damit an, dass sie mir vor 4 Monaten, als ich beim ersten Besuch dort sagte „Ach mach mal, was du denkst, was zu mir passt“ genau DIE Frisur empfohlen und verpasst hat, die die richtige für mich zu sein scheint, was mich seitdem häufiger mal erstaunt innehalten lässt, denn mir war für lange Zeit abhanden gekommen, wie sehr auch das Wohlfühlen mit der eigenen Frisur zum insgesamten Wohlbefinden beiträgt. Heute hat das dann nochmal neue Ausmaße erreicht und das ging so: Ich war vor 5 Wochen zuletzt dort und war aber schon seit 2 Wochen – auch wärmebedingt – total von meinen Haaren genervt und habe sie wieder andauernd zusammengebunden. Genau das war einer der Gründe, weswegen ich mich vor den 4 Monaten von der langen Mähne getrennt habe, weil ich eh immer nur noch mit Zopf rumgelaufen bin, weil ich die langen Haare exakt 7,3% der Zeit sehr toll fand und die restlichen 92,7% hochgeradig davon genervt war. Gestern schrieb ich ihr also eine Whatsapp und fragte sie, ob sie Freitag Zeit hätte, mir die Haare zu schneiden und alleine das ist so genial, dass ich für einen Termin nicht telefonieren muss, was ich ja eher nicht so gut kann, sondern per Whatsapp mit ihr kommunizieren kann. Freitag hat sie keine Zeit, aber morgen, also von gestern aus gesehen, von heute aus natürlich heute, hätte sie. Dann kam ich vorhin zum Termin hin und sie sagt, dass sie nicht so recht weiss, was sie machen soll, weil eigentlich wären die Haare noch gar nicht so sehr nachgewachsen und wenn sie jetzt schneiden würde, dann würden die, wenn wir das zu häufig machen, jedes Mal wieder kürzer und davon würde sie mir eigentlich abraten. Und auf mein verzweifeltes „aber sie nerven mich gerade so, weil guck mal hier und das da“, nickte sie wissend, warf mir den Umhang über, machte hier mal Schnipp und da mal Schnapp, schnitt zwei Strähnen („ich glaube, dass dich die nerven, weil sie aufliegen.“) und ein paar Fransen und nach 30 min, von denen wir sicher 20 verquatscht hatten, stand ich wieder auf der Straße und bezahlen durfte ich sie auch nicht, weil sie hätte ja gar nichts gemacht. Aber das nichts machen, hat sie so gründlich hinbekommen, dass meine Frisurgenervtheit vollständig verschwunden ist, weil sie exakt die richtigen Strähnen erwischt und die richtigen Fransen geschnitten hat. Die Frau hat’s wirklich drauf. ❤

Und morgen gehe ich wieder hin, um Eier abzuholen, weil noch dazu ihr Vater glückliche Hühner beheimatet, die im Garten scharren dürfen und primär von Essensresten leben und deren Eier, die ich schon probieren durfte, weil wir irgendwann beim Schneiden über die Qualität von Lebensmitteln philosophiert hatten, genau so schmecken wie Eier in meiner Kindheitserinnerung schmeckten, die nämlich von glücklichen Hühnern stammten, die in (unserem) Garten scharren durften und primär von Essensresten lebten und die ich täglich mit meinem Opa eingesammelt habe.

Hachz! Sagte ich schon ‚Hachz‘?

Nur, wenn sie versucht, mit mir über Mode und speziell über irgendwelche Marken zu reden, kann ich immer nur hilflos die Schultern zucken und sie planlos angrinsen. Aber manchmal räche ich mich dann einfach und fange an, über Bücher zu reden. 😀

Katja

Advertisements

10 Kommentare zu “Immer wenn es regnet, muss ich an dich denken

    • Na der Name steht doch im Beitragstitel.:D (*)
      Und sie wohnt auch in der kleinen Stadt, deren Namen du ja jetzt kennst.

      Wennse denn also mal in die Nähe kommen, junge Frau, sagense Bescheid, kriegense Kaffee und Kuchen und die Telefonnummer der begabten jungen Dame! 🙂

      (*Es gibt ein Lied von Freundeskreis, das ihren Namen trägt und meinen Beitragstitel als Untertitel quasi. -> Anna)

    • Von dem schwer zu finden, kann ich ein Lied singen. Den letzten wirklich guten Friseur, dem ich auch stets blind vertraut habe und gesagt, er möge einfach machen, worauf er Lust hat, hatte ich am vorletzten Wohnort und das ist 15 Jahre her. Hier habe ich auch 7 Jahre gebraucht und sie dann auch nur zufällig gefunden, weil ich beim Wäsche aufhängen im Keller die damals neue Frisur der Nachbarin bewundert habe. Sie hat auch keinen richtigen Salon, sondern nur ein kleines Studio im Keller ihres Hauses – ohne diesen Zufall hätte ich sie auch nie gefunden. (Und die Nachbarin wiederum hat sie auch nur gefunden, weil ihr Sohn ein paar Häuser weiter wohnt und die miteinander befreundet sind. :D)

    • @WdW: ❤
      Für mich ein weiterer unschlagbarer Punkt ist, dass ich mich vom Smalltalk mit ihr nicht so überfordert fühle. 🙂
      Das Problem habe ich bei Friseur_innen häufig, vor allem, wenn da rundum noch so viele Menschen rumwuseln. Bei manchen kann man dann einfach ein Buch auspacken, aber ich hatte auch schon welche, die einfach weitergeplappert haben. *soifz*

  1. Ich kann dich so gut verstehen! Meine Mutter und ich haben vor einigen Jahren durch Empfehlung eine absolut geniale Frisörin gefunden. Ich gehe jedes Mal wenn ich in D bin hin und lasse sie ordentlich schneiden und Strähnchen machen. Reden tut sie nicht viel, daüfer ist immer sie ganz entzückt vom Resultet und sie liebt ihre Arbeit heiss und innig. Sie kennt jeden Wirbel und jede widerspenstige Strähen auf meinem Kopf. Hier habe ich auch eine gute Frisörin, die mir die Haare immer wieder kürzt wenn sie zu lang werden aber so toll wie die in D ist sie halt leider nicht. Aber ich gehe trotzdem gerne hin.
    Und ja, eine Wohlfühlfrisör bringt mein Selbstbewusstsein immer ein bisschen zum Tanzen, dabei mache ich mir aus Mode nichts. Nur aus Dingen, die mir stehen 😉

    • Das kann ich nachvollziehen, dass du dort hingehst, wenn du auf Heimatbesuch bist. Ich hab das früher nicht geahnt, was für einen Unterschied ein wirklich guter Friseur machen kann bis ich den am vorletzten Wohnort fand. Wir waren noch dazu menschlich sehr auf einer Wellenlänge und ich hatte häufig den letzten Termin abends bei ihm und wir saßen danach dann oft noch auf ein, zwei Kaffee zusammen und haben geredet, wenn sonst niemand mehr im Laden war. Darüber hinaus konnte ich ihm aber auch meine Frisur blind anvertrauen und ich war immer froh, wenn ich dort raus bin.
      Wenn man das einmal so kennt, ist es wirklich schwierig, danach einfach niemanden passendes zu finden…

  2. Nachtrag: wirklich best Friseurin ever! Der Mitdings schickte heute Abend um 8 eine Whatsapp und fragte, ob sie demnächst einen Termin für ihn hätte. Sie rief direkt zurück und meinte: In 10 Minuten könne er kommen. Ansonsten ist sie ab morgen im Urlaub. ♥

Und jetzt du! Deine Gedanken, Worte, Punkte, Smilies, Bilder, Gesänge... Danke dafür!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s