So nicht!

Wer schonmal online ein Konto eröffnet hat, hat vielleicht auch in diesem Rahmen Bekanntschaft mit dem Postident Verfahren gemacht. In Kürze geht das so: Man meldet sich online mit seinen Daten bei der gewünschten Bank an und muss in keine Filiale rennen (was bei reinen Onlinebanken ohnehin schwierig wäre), dann druckt man einen Bogen mit den eingegebenen Daten aus und geht mitsamt dem Bogen und dem eigenen Personalausweis (evtl. auch mit einem anderen Ausweispapier, aber das weiss ich gerade nicht sicher) zu einer Postfiliale, die Mitarbeiter dort drucken einen weiteren Bogen für das Verfahren aus, gucken sich den Ausweis an, gucken einem ins Gesicht, lassen einen unterschreiben und drücken dann einen Stempel auf die Papiere, der bestätigt, dass man das auch selber ist, der da online versucht, ein Konto auf den entsprechenden Namen zu eröffnen und leiten die Papiere dann direkt an die Bank weiter. Das Verfahren ist für den Nutzer kostenlos. Man hat ein neues Konto. Alle sind glücklich.

So weit die Theorie.

In der Praxis läuft das folgendermaßen:

ich: Guten Tag, ich würde gerne diesen Brief versenden und habe hier ausserdem die Unterlagen für ein Postident Verfahren.

Postangestellte (murmelnd): Einsfünfundvierzig.

P. klebt die Marke auf, ich lege das Geld und meinen Personalausweis vor ihr hin.

P. greift nach dem Ausweis. *Tippeditipp, tippeditipp* *ausdruck*

P.: So, hier jetzt bitte unterschreiben.

ich: *unterschreib*

P. greift nach dem Blatt, hält meinen Ausweis direkt neben das Blatt, guckt hin und her.

P.: So geht das aber nicht. Sie müssen genauso unterschreiben wie hier auf dem Ausweis.

ich: Das kann ich nicht. Das ist zum einen ja schon etliche Jahre her und meine Unterschrift hat sich verändert, zum anderen habe ich eigentlich niemals so unterschrieben wie auf dem Ausweis oder auch auf meiner EC-Karte, weil das Unterschriftenfeld da immer viel zu klein ist und meine Unterschrift passt da gar nicht rein. In winzig ist die aber nie so schwungvoll wie normalerweise.

P.: Wenn das so ist, müssten Sie sich jetzt eigentlich erst mal einen neuen Ausweis machen lassen.

ich: …

P.: Also so geht das auf jeden Fall nicht! Ich kann das so nicht annehmen! Das müssen wir nochmal machen!

ich: Aber ich stehe doch hier vor Ihnen. Sie haben meinen Ausweis in der Hand und ausserdem kennen Sie mich doch auch. Ich bin doch öfter hier. Sie wissen doch, dass ich das bin und dass das mein Ausweis ist.

P.: Ja, aaaaber… *holt tief Luft*… Das geht so nicht! Die Unterschrift muss GENAUSO aussehen wie auf Ihrem Ausweis.

ich: Genauso wie im Ausweis bekomme ich das nie im Leben hin.

P.: Wissen Sie, wir werden nämlich darauf geprüft. Darauf, dass wir darauf achten, dass die Unterschrift gleich aussieht. Und die Tester, die machen das dann mit Absicht so, dass sie ganz anders unterschreiben, um zu sehen, ob wir ausreichend aufpassen.

ich: Aber ich will Sie gar nicht testen. Ich will nur ein Konto eröffnen.

P.: Ja das würden Sie aber doch auch sagen, wenn Sie ein Testkunde wären.

ich: Aber Sie kennen mich doch und wissen, dass ich kein Tester bin.

P.: Ja, aaaber die Tester sind ja auch ganz normale Kunden, hier aus der kleinen Stadt. Und Sie würden dann genau das gleiche sagen, um das abzustreiten.

ich: Aber es geht doch darum, dass Sie bestätigen, dass ich das auch bin, die das Konto eröffnen will. Nicht darum, dass jemand kommt, der möglichst originalgetreu meine Unterschrift auf meinem Ausweis nachmalen kann.

P.: Aber darauf werden wir getestet. SO geht das auf jeden Fall nicht.

P. *ritschratsch* Zerreisst mein eben unterschriebenes Formular, druckt ein neues aus.

P.: So, jetzt strengen Sie sich aber mal richtig an, dass das genauso aussieht hinterher.

ich: *knirsch* *mal* Hier bitte. Das ist jetzt zwar nicht meine Unterschrift, aber ich hoffe, es genügt Ihren Ähnlichkeitsansprüchen.

P.: *strahlend* Na bitte, das war doch jetzt ganz einfach!

Was man so unter ganz einfach versteht…

Katja

 

14 Kommentare zu “So nicht!

  1. Du warst eindeuig in der falschen Filiale.
    Ich hatte das vergangene Woche auch. Bei mir sieht nicht mal mehr das Bild nach mir aus, von der Unterschrift fang ich gar nicht erst an. In der Filiale kannte man mich nicht. Ich weiß nicht mal, ob etwas aufgefallen wäre, wäre ich männlich gewesen. Vielleicht musst du hierher kommen 🙂

  2. Hähä… Das ist so schlecht, daß es schon wieder gut ist. Ich weiß nicht, ob ich tatsächlich noch einmal „richtig“ unterschrieben hätte, ich wäre vermutlich ausgeflippt. Einfach, weil es so unlogisch und schräg ist. Keine Ahnung… vielleicht… wäre ich auch viel zu verdattert gewesen…. oder es wäre um etwas super Wichtiges wie den Finanzierungsantrag für meine Traum-Kamera gegangen… ja DANN… 😉

    Danke fürs Erzählen jedenfalls, liebe Katja… und diese Unterschrift wird ab jetzt geübt, damit mir das nicht wieder vorkommt! 😀

    Liebe Grüße… und ein schönes Wochenende!

  3. @autzeit: Das mache ich dann beim nächsten Mal!
    Herzlich Willkommen auf meinem Blog. 🙂

    @Mandy: Ich fand’s in dem Moment viel zu absurd als dass ich mich tatsächlich ernsthaft hätte ärgern können. Ich habe tatsächlich überlegt, wie häufig wir das wohl durchspielen würden, wenn ich mich jetzt nicht so bemüht hätte, tatsächlich so ähnlich zu unterschreiben. Die darf mich ja vermutlich nicht einfach so ganz ohne das erledigt zu haben wegschicken und ausserdem war es nur noch 10 Min bis zur Schließung.
    Aber ich war dann doch zu feige, es darauf ankommen zu lassen. 😀
    (Und ausserdem konnte ich mich gar nicht so sehr über die ärgern – immerhin lässt sich ja noch drüber bloggen. :mrgreen: )
    Liebe Grüße zurück!

  4. Das zeigt ja wieder was Druck auf Angestellte auslöst – die werden komplett paranoid und sehen überall nur noch Tester 😉

    Na Hauptsache, Du hast das Verfahren “ bestanden“ 😀
    Liebe, schmunzelnde Grüße, Anke

  5. @Zitronentarte: Ich kenne die ja auch schon länger und die ist an sich immer sehr freundlich. Wenn das tatsächlich so ist, dass die auf so ’nen Schwachsinn hin überprüft werden, ist das ja auch die falsche Adresse für den Ärger. Ich fand’s ganz ehrlich eher skurril als dass ich mich aufgeregt hätte. 🙂

    @Anke: Das denke ich auch. Sieht man ja auch zB beim Tankstellenpersonal, das darauf gedrillt wird und auch daraufhin überprüft, ob sie auch ja bei jedem Kunden noch das gerade aktuelle Angebot anbieten. Egal wie doof sie das selber finden, wenn sie’s nicht sagen und geraten an einen Tester, bekommen sie hinterher Schwierigkeiten. 🙄
    Lieben Gruß zurück!

  6. Original geschrieben von Loy naja auf ausweis u.a. dingen steht ja ne unterschrift… wenn kollege kartendieb selber unterschreibt, isses schon komisch, dass seine neu draufgemalte unterschrift sich von allen anderen stark unterscheidet oder?

  7. @Madeline: Hmja. Im Grunde schon. Aber zum einen kennt mich die Frau an der Post schon seit ein paar Jahren und man erkennt mich auch auf meinem Ausweisbild noch. Und man kann die Unterschrift schon als ähnlich erkennen. Nur eben in größer und viel schwungvoller. 😀
    Aber ich sag ja gar nichts dagegen. Die machen ja auch nur ihren Job so wie es ihnen vorgeschrieben wird. 🙂

    @erdmannlibob: Herrlich! Danke für den Lacher! :mrgreen:

    *

    Und euch beiden: Willkommen auf meinem Blog! 🙂

  8. Ist keine Inselerfahrung, ging mir auch schon mal in ähnlicher Weise. Mein Eindruck ist, dass das Menschen in der Postfiliale gedrillt,, bzw. auch irgendwo eingeschüchtert sind und sich nicht trauen, eigentlich logischen Spielraum in ihre Entscheidung einfließen zu lassen.

    • @Rüdiger: Auf mich wirkte das wirklich auch gedrillt. Deswegen konnte ich’s ihr nicht mal übel nehmen. Ich kenne die ja auch und die ist eigentlich immer sehr freundlich und wirkt nicht, als würde sie nur auf die Gelegenheit warten, Kunden zu drangsalieren.

  9. Pingback: Das können Sie jetzt versichern! | Gedankensprünge

  10. Pingback: Neulich in Bürokratien | Gedankensprünge

  11. Pingback: Torben Kommemol! – Gedankensprünge

Und jetzt du! Deine Gedanken, Worte, Punkte, Smilies, Bilder, Gesänge... Danke dafür!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.