Neulich beim Einkaufen

  • Das kleine Mädchen, im Einkaufswagen sitzend, das alles in seiner Reichweite schnappte und auf den Boden feuerte. Inclusive seiner eigenen Schnullerkette, inclusive der an der Metzgertheke geschenkten Wurstscheibe, inclusive der Eierpackung, die die Mutter kurz zuvor reingestellt hatte.
  • Der schätzungsweise Anfangzwanziger, der längere Zeit in Beschreibungstexte versunken und mit leicht rotem Kopf vorm Kondomregal stand und später im anderen Laden bei den Blumen.
  • Der schätzungsweise 15-jährige, der währenddessen im Lauftempo am Kondomregal vorbeiflitzte und zielsicher nach einer Sorte griff.
  • Der Wackeldackel auf der Hutablage, der sich auf den zweiten Blick als echter herausstellte.
  • Der intensive Geruch nach verschwitztem Teenieturnschuh, der über dem ganzen Laden hing und dessen Quelle sich partout nicht ausmachen ließ.
  • Der ältere Mann an der Fleischertheke, der zielstrebig ‚geben Sie mir bitte die drei Stücke rechts‘ verlangte, woraufhin die Verkäuferin die drei Stücke rechts von ihr aus gesehen einpackte und das schienen tatsächlich jene zu sein, die er wollte, während ich die Szene beobachtete und zu gerne gewusst hätte, ob die beiden das gezielt und bewusst so herum ausgedrückt hatten oder ob da einer oder beide etwas verwechselt hatten und das zufällig zum Erfolg führte.
  • Der Mann, desssen Auto komplett und bis unter’s Dach, inclusive des Beifahrersitzes mit leeren 1,5-Liter-Flaschen vollgestopft war.
  • Und die Frau, die zum ersten Mal in ihrem Leben einen Butternutkürbis kaufte und noch keine Ahnung hat, was sie damit anfangen soll. (ich :D)

Katja

Advertisements

14 Kommentare zu “Neulich beim Einkaufen

  1. och, Du, ich nehm den einfach als Suppe… (Rabeanochimmerohneküchedasitzend)

    Und dann hätte ich gerne noch die Reaktion von Mutter 1 gewußt. Wobei ich mich als „Ich kann es nicht leiden, wenn Kinder IM EInkaufswagen sitzen“-oute (dafür gibt es schließlich die Kindersitze zum ausklappen…

  2. Hachja, ich liebe ja deine Eikaufsposts 😀 Und Butternusskuerbis am liebsten als Suppe, vorher im Ofen mit Oel und viel. ein paar Kraeutern der Wahl rösten. Passt wunderbar zu Möhren oder Pastinaken.

  3. @Svü: 😀

    @Leckerhamster: Irgendwann kaufe ich mir den Ottolenghi bestimmt auch noch, so heftig, wie er im Web umschwärmt ist. 🙂

    @Rabea: Ohne Küche wäre ich ja nur eine Halbe. Ich erinnere mich, als wir hier einzogen, dauerte es auch noch ca. 3 Wochen bis die Küche geliefert wurde. Nuja, wir hatten immerhin den Grill auf der Terrasse. 😀
    *Schüsselchen voll mach*

    Die Mutter, die hat das gar nicht direkt mitbekommen, weil sie schon wieder weggeflitzt war. Der Papa stand mit der Kleinen im Wagen (übrigens in diesem Sitz, nicht im Wagen selber) beim Metzger an und die Mutter sammelte überall die restlichen Dinge, die sie brauchten ein. Die packte sie in den Wagen und drehte direkt wieder um. Der Papa hatte alle Mühe, immer direkt zu merken, wenn sie wieder mal was in die Reichweite der Lütten gelegt hatte. Bei den Eiern war’s zu spät. Natürlich bekam er die Schimpfe, weil er ja hätte aufpassen sollen. 🙄

    @Muriel: Oooh! Auf die Idee, Kürbis in Eis zu packen wäre ich nie gekommen. *Rezepte such*

    @Frau Leo: Hihi, ja Eier habe ich in der Tat auch gekauft. *flöt* 😀
    Suppe gibt’s so oft von Hokaido. Ich hatte mal irgendwo gelesen, der Butternut biete sich für Süßes am ehesten an – ich glaube, ich forsche mal in die Richtung weiter. (Zum Glück halten die sich ja eine Weile. In der Küche liegen auch noch 2 Hokaidos und warten auf ihre Verarbeitung.)

    @Julia: Kürbisse sind lohnender als Kondomregale. 😀 Ich hatte das vorm Regal nur mitbekommen, weil ich eine ruhige Ecke zum Telefonieren gesucht hatte. Ich mache das so furchtbar ungerne in der Öffentlichkeit (also ohne Öffentlichkeit ja auch nicht so gerne).

    @WdW: Oha! Wo hamse denn diesen schlechten Ohrwurm aufgegabelt? :mrgreen: *mit dem Fuß im Takt wipp*

  4. @Guinan: Ah verstehe! Die andere Seite der Beobachtung.

    @Julia: Dann kann ich nur die ruhige Ecke in der Nähe des Kondomregals im Drogeriemarkt für dein nächstes Telefonat empfehlen! Da ist man fast ungestört (und wird zudem gut unterhalten). 🙂

Und jetzt du! Deine Gedanken, Worte, Punkte, Smilies, Bilder, Gesänge... Danke dafür!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s