Und hinten wird’s hell

Kettcar – perfekte Sonntagabendmusik während vorm geöffneten Fenster sachte der Regen fällt…

Und Schwarz wird zu Grau, wird zu Rot, wird zu Licht,
Und benommen, verschwommen, erkennen, was man will.

Was für ein wunderbarer Albumtitel das ist: Von Spatzen und Tauben, Dächern und Händen.

Bonustracks, ich kann ja gar nicht Kettcar hören ohne diese beiden zu hören:

Katja

9 Kommentare zu “Und hinten wird’s hell

  1. Oh ich liiiieeeeebe Kettcar! 😀
    Vom aktuellen Album bin ich zwar nicht ganz so begeistert, aber dieses hier oder auch „Sylt“ sind echt genial. Von diesem Album mag ich „Deiche“ und „Money left to burn“ besonders, vom Sylt-Album ist „Geringfügig, befristet, raus“ ein genialer Song.

    Und dank deines Posts ist mir mal aufgefallen, dass ich die Alben schon viel zu lange nicht mehr gehört habe 😉

  2. @Katrin: Ich glaube, wir sind da eh recht kompatibel. Du hast ja kürzlich erst im Stöckchen verraten, was bei dir häufig läuft. Bei den meisten habe ich zustimmend genickt. 🙂

    @Mathilda: Ja, nicht wahr? 🙂

    @Svü: ‚Das Gegenteil von Gut ist gut gemeint‘ *summ*
    Ist bei mir ein bisschen wie mit EoC. Wenn ich in der Stimmung dafür bin, geht fast alles. Hachz.

    @Suse: Oh schön, dass du die auch magst!

    @Isi: Na dann viel Spaß beim Durchhören. 🙂

Und jetzt du! Deine Gedanken, Worte, Punkte, Smilies, Bilder, Gesänge... Danke dafür!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.