verschwommene Sicht

Diese Tage, an denen du dauernd selber deine Oberarme umklammern musst, dich selber festhalten musst, weil es sich anfühlt, als würdest du gleich auseinanderfallen. Wenn dir die Stimme versagt und du kein Wort rausbringst, weil du Angst hast, vom Echo der eigenen Stimme erschlagen zu werden. Wenn du nicht mal in dich rein schauen oder rufen kannst, vor lauter Angst vor dem, was du dort finden könntest.

Diese Tage, an denen du wie gelähmt sitzt und wartest, ohne zu wissen worauf. An denen du hoffst, dass dich jemand findet und aus dem Schmerz herausholt, tröstet oder zumindest davon ablenkt. Diese Tage, an denen du niemanden in deiner Nähe ertragen könntest, weil du Angst hast, in der Begegnung noch das letzte kleine Bisschen von dir zu verlieren, an dem du dich gerade festklammerst.

Diese Tage, an denen du weisst, dass du dringend diese Lethargie durch Aktivität bekämpfen musst, um nicht tiefer zu rutschen. An denen du dich so sehr davor fürchtest, dass mit der Aktivität das dumpfe Gefühl verschwindet und das mit dem Verschwinden des dumpfen Gefühls nur wieder noch mehr Schmerz und Tränen dich überrollen. Und dann kommen die Tränen ohnehin wieder und die Welt versinkt in verschwommenem Nass.

Katja

11 Kommentare zu “verschwommene Sicht

  1. liebe katja,
    ich wünschte es gebe instant-trost und ich könnte dir etwas schicken. außer verständnis.

    wenn man das kleine kind doch finden würde, was sich schon so lange verloren glaubt und dennoch nicht aufhört zu weinen. man würde es in den arm nehmen. alles ist gut. pscht. alles ist gut. du wurdest immer geliebt.ich bin da. ich werde da sein. bei dir. du bist nicht allein, nicht einsam. du wirst geliebt. so sehr. soooo sehr….<3

  2. Und diese Tage, an denen du am Fenster sitzt und dich fragst, wann das Leben nun endlich beginnt …

    Katja, fühl‘ dich umarmt. Viele dieser Momente sind mir nicht fremd. Dass du sie mitgeteilt hast, nimmt mir ein wenig die Last der Einsamkeit.

    • Liebe Sherry, vielen Dank für’s Verstehen. 🙂

      Ich glaube, das ist fast das beste am Internet / am Bloggen, dass es unabhängig von echten Entfernungen immer eine in der Nähe gibt, die versteht.

Und jetzt du! Deine Gedanken, Worte, Punkte, Smilies, Bilder, Gesänge... Danke dafür!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.