Sieht jetzt nicht ganz so hübsch aus…

…war aber ganz schön lecker. Irgendwie mediteran gefüllter Hackbraten:

IMG_8366

Aus Rekonstruktionsgründen hier festgehalten.

Man braucht:

500 g gemischtes Hackfleisch
4 sehr kleine gekochte Kartoffeln, zerdrückt oder gerieben
1 Ei
1 Zwiebel, fein geschnippelt
4-5 EL frisch geriebener Parmesan
1 EL getrockneter Oregano
1 TL Salz
1/2 TL schwarzer Pfeffer
1/2 TL Paprika

Das alles wird gründlich verknetet (ich mache das immer mit den Knethaken des Rührgerätes) und dann zwischen zwei Lagen Backpapier etwa 1 bis 1,5 cm dick ausgerollt.

Dann kommt die Füllung drauf. Die besteht bei mir aus:

einer gelben Paprika
ca. 2 Dutzend grünen Oliven mit Paprikafüllung
einer Handvoll getrockneter Tomaten
100 g Schafskäse

Paprika, Oliven, getrocknete Tomaten kleinschnippeln, den Schafskäse drüberbröseln.

Wenn das alles auf dem ausgerollten Hackfleischteig verteilt ist, mit Hilfe des Backpapiers zu einer Rolle aufrollen.

Auf’s gefettete Backblech oder in eine große gefettete Auflaufform legen und für ca. 45 min bei 200°C Ober-/Unterhitze in den Backofen. Eigentlich hatte ich noch Serrano-Schinken besorgt, in den ich das ganze einwickeln wollte, den hab ich aber total im Kühlschrank vergessen. Beim nächsten Mal will ich aber dran denken, damit der Käse nicht so ausläuft. Dafür würde ich die Füllung ein bisschen reduzieren (oder die Paprika kleiner schneiden?), angeschnitten hatte das nicht mehr so viel Stabilität, dass ich’s unfallfrei auf die Teller bekommen hätte.

Bei uns gab’s dazu Ofenkartoffeln mit Oregano aus Drillingen. (Mitsamt der Schale gründlich waschen, längs vierteln, zusammen mit 1 EL Olivenöl und 1 EL Oregano in eine verschließbare Schüssel geben, Deckel drauf und durchschütteln. Rund um den Hackbraten verteilen und eine Runde mit Pfeffer- und Salzmühle drübermahlen.)

IMG_8363

Kaum Aufwand, ziemlich gut.

Katja