Tausend GeDANKensprünge

…und ich will nicht schon wieder sentimental rumheulen, wie lieb und wichtig mir das Bloggen über die Jahre geworden ist. Wer schon einige der tausend Blogeinträge gelesen hat, wird das vermutlich zwangläufig eh schon mitbekommen haben. Ganz ignorieren mag ich’s aber auch nicht, eben gerade weil das Bloggen mir so wichtig ist. 🙂

Tausend Dank an alle die hier lesen und besonders an die, die in den Kommentaren mit mir kommunizieren. So schön das Bloggen nur so für mich und um meinen Kopf auszuschütten auch ist, mit euch macht’s sehr viel mehr Spaß! 🙂

Und damit ihr auch was davon habt, kann einer von euch tausend Kalorien (nagelt mich nicht drauf fest, ich werde nicht anfangen zu rechnen) aus meiner Küche gewinnen.
(Hmm, vielleicht in Keksform? Mir fiel’s ehrlich gesagt gerade erst beim Schreiben ein und ich hab mir noch keine echten Gedanken drum gemacht, aber ich verspreche schonmal, dass es auf keinen Fall eingelegte Rote Bete oder sowas Ekliges wird. :D)
Einfach via Kommentar bekunden, dass ihr mitmachen mögt. Um den Gewinner zu ermitteln verpflichte ich dann entweder den Mitleser als Glücksfee (mit Flügeln und rosa Glitzer!) oder such mir so’n Zufallsauswahldingenstool. Angesichts des rosa Glitzers ist die zweite Möglichkeit die wahrscheinlichere.

Wer mitmachen möchte, sollte eine gültige eMailadresse beim Kommentieren verwenden, damit ich euch im Falle eines Gewinnes auch erreichen kann – also falls ich euch nicht seit Jahren Urlaubskarten schicke und die Adresse ohnehin schon kenne. Kein Rechtsweg und Gedöns (muss man das eigentlich dazuschreiben?).

*Nachtrag, weil wegen Hälfte vergessen: Mitmachen darf natürlich jeder – auch wenn ihr heute zufällig zum ersten Mal auf meinem Blog seid.
Und ich lose unter allen, die hier bis Ende nächster Woche ihren Gewinnwunsch kundtun. Also Stichzeit Sonntag, 25.3.12, 23.59 Uhr.

Und weil das alles noch nicht genug mit dieser tollen Zahl ist. Wusstet ihr, dass man Gänseblümchen auch Tausendschön nennt? Wenn das nicht passt, weiss ich’s ja auch nicht. 🙂

Vorhin im Garten:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Katja (Tausendsassa :D)

27 Kommentare zu “Tausend GeDANKensprünge

  1. Ich will 😀

    Adresse hast du ja…

    Ich würde dir allerdings empfehlen zu sagen bis wann man seinen Mitmachwunsch hier kundtun kann… 🙂

    Hab ich eigentlich schon erwähnt, dass deine Teilnahme an meiner Aktion ankam? Nun ja: Sie ist da. Danke 🙂

    • Haha, Endpunkt hatte ich im Moment reineditiert, weil mir aufgefallen war, dass der fehlt. 😀
      Danke für den Hinweis, das war alles hauruck und undurchdacht.

      Und ja, hattest du. (Wobei ich dir auch ohne Aktionsgedöns, nur zum Aufmuntern, geschrieben hätte. :))

  2. Jaha, ich will auch! 😀

    Und was spricht gegen Rote Bete – ich mag die! Ehrlich! Auch eingelegte Knobis… Pesto… alles was rot und nicht so scharf ist… na ja, und natürlich Kekse 😉

  3. Sagt man da herzlichen Glückwunsch? Ich mach es einfach mal: Herzlichen Glückwunsch zum 1000sten! Hast dich aber gut gehalten, wenn auch schon ein paar SchönheitsOPs am Blog nötig waren 😀

    Und ja, natürlich will ich auch mitmachen, es geht hier schließlich um Essen 😀

  4. oh wow. bei mir sind’s ‚erst‘ knapp über 7oo ;). glückwunsch – und natürlich möchte ich mitmachen! ich weiß ja, worum’s geht. *lechz

  5. @Rabea: Diese fertig eingelegten sind eklig und irgendwie habe ich immer noch keine Form gefunden, wie ich sie mag. Aber vielleicht sollte ich den Beten doch nochmal ’ne Chance geben.
    Eine Chance hast du natürlich jetzt auch mit deinem Namen im Lospott. 🙂

    @Sinchen: Haha! Ich muss gerade an deine diversen essensbedingten Nickänderungen im IRC denken. 😀
    Schönheits-OP bekommt das Blog ja quasi einmal im Monat, wenn der Teint dem neuen Hut angepasst wird.^^

    @Sherry: Och falls du trotzdem mitmachen möchtest, würde ich dir auch Kalorien zukommen lassen, die länger haltbar sind als Kekse. 🙂

    @RoteBeteHamster: Du isst ja auch Gemüsesorten, von denen ich bisher noch nicht mal den Namen kannte. 😉
    Bist du denn eigentlich ein Lostopfhamster? (Ich bin nicht ganz sicher nach deinem Kommentar. 😳 )

    @hühnschn: Hm, dann bin ich wohl die größere Tippelstrippe? 😀
    *Namen innen Lospott werf* 🙂

  6. Gratuliere zu den 1000! Und weil du freundlicherweise die Zielgruppe so weit gefasst hast, mache ich auch mal mit… bei meinem Losglück nehme ich eh keinem was weg^^. Übrigens kann ich, so du magst, dir mit zwei Rote-Beete-Rezepten dienen – ich dachte jahrelang, ich sei dagegen allergisch und hielt es überhaupt für widerlichen Kram, aber mit der richtigen Zubereitung ist es sogar ganz lecker.

  7. 1000 Artikel? Wahnsinn. Herzlichen Glückwunsch.
    Heute hab‘ ich mir jede einzige Zusatzkalorie redlich verdient.
    Allerdings mag ich nicht so gern Kekse.
    *verzieht sich mit lecker Rotwein in die Sofaecke*

  8. @Joan: Danke, danke. 🙂 Bisher sind die Chancen ja gar nicht schlecht.
    Rezepte nehme ich gerne. Ich hab schon ein paar verstreut in den Bookmarks, aber es bisher nicht mehr gewagt, die Bete nochmal zu probieren.

    @Guinan: Danke! Ich bin in der Kalorienverabreichung ja flexibel, falls du teilnehmen möchtest. 🙂
    Ich hoffe, der Rotwein brachte Erholung.

    @Frau Leo: 🙂

  9. 1.000 Artikel…. 1.000 Kalorien? Klingt gut… 😉 Ich bin dabei und freu mich auf die nächsten 1.000 Artikel….

    Liebe Grüße, hab eine schöne Woche…

  10. Wow! 1000! Da gratulier ich mal herzlichst!
    Dann auf die nächsten 1000! 🙂

    Mag auch mit in den Lostopf – aber nur, wenn mit Flügeln und rosa Glitzer ausgelost wird :mrgreen:

    • Ach ich glaube, das mit dem Bete-Salat wird nüscht! Aber ich werf dich mal trotzdem mit in den Lospott, hellgrünes Jersey passt bestimmt auch zu Kalorien in anderer Form! 😀

  11. Eigentlich wollte ich dir die Rezepte mailen, aber irgendwie hat das nicht geklappt… hier, bitteschön:

    1. „Rote-Rüben-Salat“ aus „Wir kochen gut“ (Verlag für die Frau): auf 1kg Rote Beete (im Ganzen und ungeschält ca. 3/4 – 1h weichkochen, dann auskühlen lassen und kleinschneiden) nimmt man

    1-2 EL Meerrettich
    1/2 TL Kümmel
    1/2 TL Salz
    1 TL Zucker
    je 6 EL Essig und Wasser

    Essig und Wasser mit Salz und Zucker kurz aufkochen, auskühlen lassen und mit den Rote-Beete-Stückchen und dem Rest vermischen. Schmeckt wurzlig-säuerlich, damit hab ich mich mit den Roten Rüben versöhnt (wir kriegen hier eine Ökokiste vom Bauern, da lagen eines Tages Rote Beeten drin… und irgendwas wollte ich aus denen machen, anstatt sie wegzuschmeißen).

    2. „Rote-Beete-Gemüse“ aus „Gemüse“ (Gräfe und Unzer):
    Rote Beeten wieder weichkochen, kleinschneiden (1kg). Dann braucht man:

    200g rote Johannisbeeren
    1 Peperoni
    50g Puderzucker
    100ml Orangensaft
    30g Butter
    1 TL Speisestärke
    1 EL wasser
    Salz

    Johannisbeeren waschen, pürieren, durch ein Sieb streichen. Peperoni ohne Samen und Scheidewände kleinhacken. Den Puderzucker karamellisieren (mittelre Hitze, ständiges Rühren), mit Orangensaft ablöschen und die Butter darin schmelzen. Johannisbeerpüree dazugeben, kurz aufkochen, mit der vorher angerührten Speisestärke binden und noch ca. 5 Minuten köcheln lassen.
    Peperoniwürfel dazugeben, weitere 3-4 min köcheln, dann mit Salz abschmecken. Die Rote Beete untermischen, durchziehen lassen. Zur Deko werden Orangenschalenstreifen empfohlen^^.
    (Ich muss zugeben, das ist eine Blindempfehlung, das hab ich auch noch nicht ausprobiert. Andererseits hat das Kochbuch, aus dem es stammt, mich noch nie im Stich gelassen (okay – bis jetzt), deswegen gebe ich es halbwegs guten Gewissens einfach so weiter.)

    Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Hunger!

    • Oh hu? Wohin hast du denn gemailt? Meine Mailbox wohnt unter ajtak33(arroba)gmail(punto)com.

      Vielen lieben Dank für die Rezepte! Ich glaube, ich probier’s dann tatsächlich mal mit dem Salat, die Schärfe von Meerrettich mag ich mittlerweile ganz gerne. Verarbeitet man die gekochten Bete(n?) dann auch ungeschält weiter?

      • Das erklärt einiges, unter „Wer?“ steht das nämlich noch mit .de… und die Beeten (Beten? Beete?) werden geschält, das hab ich ganz vergessen. Gern geschehen!

      • Nee, die werden geschält, hab ich ganz vergessen. Gern geschehen, übrigens! Und unter „Wer?“ steht deine Adresse noch mit de, kein Wunder, das das nicht funktionierte…

    • Och ich freue mich doch über jeden Kommentar. 😀

      Danke nochmal! Die Adresse hab ich jetzt geändert. Hmpf. Das hatte ich überhaupt nicht gemerkt. Das war noch das .de von meiner ollen yahoo-Adresse. Ich hab nur den Provider in der Mitte geändert, weil der Rest gleich blieb. Also zumindest in meiner Verwirrung – tatsächlich hätte ich ja auch das Ende ändern müssen.

  12. Pingback: 1500 | Gedankensprünge

Und jetzt du! Deine Gedanken, Worte, Punkte, Smilies, Bilder, Gesänge... Danke dafür!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.