Sonnige Erinnerung…

…a) an einen wunderbaren  und wunderbar sonnigen Tag in Sevilla im Oktober letzten Jahres, bei dem die Stadt, die mich ohnehin schon bei meinem ersten Besuch dort, in ihren Bann gezogen hatte, einen noch größeren Platz in meinem Herzen errungen hat. So schön da und so viel zu sehen! Zum überhaupt nicht satt sehen. Ich glaube, nach einigen Tagen dort, wäre ich völlig reizüberflutet.

…b) daran, dass schon wieder ein Monat vergangen ist und ich immer noch nicht angefangen habe, mal die Urlaubsfotos zu sortieren. Irgendwie hatte ich direkt nach dem Urlaub so ein Gefühl, dass ich erst mal gar nichts davon erzählen und zeigen könnte, dass ich alles erst mal ganz eng und dicht bei mir halten muss, damit es mir nicht verloren geht. Und jetzt komme ich nicht so richtig rein ins doch noch Erzählen und Zeigen.

Bisweilen daher erst mal wieder nur ein neuer Header, aufgenommen in den Gärten des Alcázar von Sevilla, wo wir froh über jedes schattige Plätzchen und kühlende Wasser waren.

Und nachdem ich jetzt gerade schon mal dabei war, die Fotos von den Gärten des Alcázar durchzuschauen, weil ich dieses eine als Header verwenden wollte, habe ich wenigstens auch die restlichen Bilder der Alcázargärten durchgesehen und ein paar ausgesucht, um sie hier passend zum neuen Header zu zeigen.

Vielleicht hilft dieser Anfang mir ja, jetzt wirklich mal damit zu beginnen. Nicht nur, um euch noch was vom letztjährigen Urlaub zu zeigen, sondern auch und vor allem, weil ich festgestellt habe, dass ich es ganz egoistisch für mich ungeheuer schön finde, gelegentlich in meinen Urlaubserinnerungen der letzten Jahre hier zu stöbern. Nicht nur die Fotos, sondern auch ein paar Worte dazu festgehalten zu haben, macht die Erinnerungen für mich sehr viel greifbarer und lässt sie wieder aufleben.

Jetzt aber: Sonnige Aussichten. (Die bunten Papageien, die ganz oben in den Palmen saßen und von Palme zu Palme flogen, habe ich leider nicht ins Bild bannen können.)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Katja

12 Kommentare zu “Sonnige Erinnerung…

    • Hihi, ich kann ja nur fotografieren und drüber berichten, weil Spanien das alles im Angebot hat. 🙂 Die Ehre gebührt also ganz dem wunderbaren Land und nicht mir.

    • Ohne dich wäre Spanien aber niemals im Leben nicht auf die Liste der möglichen Urlaubsorte gekommen. Warum eigentlich genau, weiß ich auch nicht. Aber irgendwie übt Spanien auf mich von ganz allein nicht wirklich eine große Anziehungskraft aus.
      Also stell dein Licht mal nicht unter den Scheffel 🙂

      • Witzig, das ging mir ganz genauso bis ich zum ersten Mal da war. Damals wollten wir eigentlich nach Italien (das mich immer schon reizte) und sind eher zufällig in Spanien gelandet. Bei Spanien hatte ich primär die Assoziation zu Ballermann und/oder eben diese Massentourismusburgen an der Costa Brava.

        Aber das Spanien, in das ich mich so verliebt habe, ist ganz anders und wahnsinnig sehenswert. 🙂

  1. Pingback: Wenn einer eine Reise tut (Spanien 2011) #11 « Gedankensprünge

Platz für eigene Notizen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.