Sonnige Erinnerung…

…a) an einen wunderbaren  und wunderbar sonnigen Tag in Sevilla im Oktober letzten Jahres, bei dem die Stadt, die mich ohnehin schon bei meinem ersten Besuch dort, in ihren Bann gezogen hatte, einen noch größeren Platz in meinem Herzen errungen hat. So schön da und so viel zu sehen! Zum überhaupt nicht satt sehen. Ich glaube, nach einigen Tagen dort, wäre ich völlig reizüberflutet.

…b) daran, dass schon wieder ein Monat vergangen ist und ich immer noch nicht angefangen habe, mal die Urlaubsfotos zu sortieren. Irgendwie hatte ich direkt nach dem Urlaub so ein Gefühl, dass ich erst mal gar nichts davon erzählen und zeigen könnte, dass ich alles erst mal ganz eng und dicht bei mir halten muss, damit es mir nicht verloren geht. Und jetzt komme ich nicht so richtig rein ins doch noch Erzählen und Zeigen.

Bisweilen daher erst mal wieder nur ein neuer Header, aufgenommen in den Gärten des Alcázar von Sevilla, wo wir froh über jedes schattige Plätzchen und kühlende Wasser waren.

Und nachdem ich jetzt gerade schon mal dabei war, die Fotos von den Gärten des Alcázar durchzuschauen, weil ich dieses eine als Header verwenden wollte, habe ich wenigstens auch die restlichen Bilder der Alcázargärten durchgesehen und ein paar ausgesucht, um sie hier passend zum neuen Header zu zeigen.

Vielleicht hilft dieser Anfang mir ja, jetzt wirklich mal damit zu beginnen. Nicht nur, um euch noch was vom letztjährigen Urlaub zu zeigen, sondern auch und vor allem, weil ich festgestellt habe, dass ich es ganz egoistisch für mich ungeheuer schön finde, gelegentlich in meinen Urlaubserinnerungen der letzten Jahre hier zu stöbern. Nicht nur die Fotos, sondern auch ein paar Worte dazu festgehalten zu haben, macht die Erinnerungen für mich sehr viel greifbarer und lässt sie wieder aufleben.

Jetzt aber: Sonnige Aussichten. (Die bunten Papageien, die ganz oben in den Palmen saßen und von Palme zu Palme flogen, habe ich leider nicht ins Bild bannen können.)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Katja