Rauschlausch-Lauschrausch

An manchen Tagen braucht es nicht mehr als das leise Rauschen der Heizkörper, um mich froh zu machen.

Gestern Abend bei der Ankunft hier, schlug uns aus der Wohnung eine Grabeskälte entgegen – Tanya muss das geahnt haben, als sie mich in der Eishölle begrüßt hat – und bis eben gerade herrschten hier lauschige 13/14°C. Als ob die Heimkehr aus dem Urlaub und damit die wohl endgültige Ankunft im Herbst nicht schon Anlass für sentimentale Wehmut genug bieten würden.

Eben war der Heizungsmonteur endlich da. An der Pumpe lag’s, die hat er gegen eine neue ausgetauscht. Ich hab ja echt keine Ahnung, weswegen das noch keiner der Nachbarn in den letzten Tagen gemerkt und was unternommen hat. Gehört wohl in die gleiche Kategorie des Nichtmerkens von Müllabfuhrterminen und dergleichen. *soifz*

Jetzt rauschen die Heizkörper, ich fühle langsam meine Beine wieder und habe nicht mehr das permanente Bedürfnis, die Schultern hochzuziehen. Jetzt dann doch endlich ankommen, auspacken, hoffentlich in dieser Nacht dann statt zu frieren schlafen und dann eben morgen mit den Dingen anfangen, die ich eigentlich heute schon alle erledigen wollte. Wär’s nicht so kalt gewesen, hätte so ein Nachurlaubsrumschlumpel- statt -wuseltag mir ja echt gut gefallen. *soifz*

Ich koch mir dann mal noch ’nen Tee.

Katja

9 Kommentare zu “Rauschlausch-Lauschrausch

  1. Ohne Heizung geht es jetzt gar nicht mehr, leider. Hier rauscht es auch in vollen Touren, wenn das Heizen nicht so teuer wäre, wäre es doppelt so schön im warmen zu sitzen.
    Dir wünsche ich eine schöne warme Nacht 🙂

    Grüße Beate

  2. „Soifz“ kann ich gut verstehen: Urlaub zu Ende, Kälte und noch viel Nachurlaubsgewusel. Ich hoffe, dass Du einen wunderbaren Urlaub hattest, von dem Du demnächst berichten wirst. Ich zähle nun schon die Tage bis Teneriffa und freu mich auf die Wärme. Dir langsam gutes Ankommen und liebe Grüsse

  3. @Beate: Dankeschön! Das mit der warmen Nacht hat geklappt und mittlerweile ist es dann auch in der ganzen Wohnung so, dass man’s aushalten kann. 🙂

    @Sucherin: Oh ja, der Urlaub war wirklich sehr toll und wir hatten noch nie so großes Glück mit dem Wetter wie in diesem Jahr. 🙂
    Wann fliegst du denn nach Teneriffa? Ich wäre bei der Fahrt in den Norden als es immer kälter wurde ja am liebsten nochmal umgedreht.^^

    @rebhühnchen: *rückdrücks* Ist jetzt zum Glück wirklich alles warm genug, dass man’s aushalten kann. Brutaler kann’s einen allerdings wirklich kaum aus dem Urlaub zurückholen. -.-
    Über Weihnachten stelle ich mir das auch echt kuschlig vor. *grusel* Ich bin froh, dass gestern direkt Montag war und die Installateure alle arbeiten. Wer weiss, ob der Vermieter tatsächlich Sonntags jemanden aufgetrieben hätte und kannst ja auch nicht einfach selber wen rufen – auf die Auseinandersetzung hinterher um die Kosten hätten wir ja so gar keine Lust gehabt. 🙄

  4. Au weia, ich hoffe ich habe keine bösen Omen herbei beschworen oO
    Freut mich zumindest, dass jetzt wieder alles okee ist, ein schöner Empfang ist das ja nicht 😦

    Tanya, zerknirscht

  5. @Tanya: Ach nej, ich will mal nicht annehmen, dass du das verursacht hast. 😀 Wäre ja auch ohne Heizungsausfall eishöllisch genug gewesen.

    @Rabea: Danke. Das Ankommen fühlt sich ja auch verspätet an. So ein Tag, an dem man nix auf die Reihe bekommt, weil man so friert sollte einem hinterher wieder gut geschrieben werden. Jawollja.

  6. Huuaaah….. da hattet ihr ja wirklich einen frostigen Empfang… gut, daß nu wieder alles schön muggelig und puschelig ist… wenigstens drinnen. Das Herbstwetter… naja, bei uns ist es zwar frisch, dafür war es aber die letzten Tage sonnig und wir waren im bunten Herbst-Wald spazieren… Aber so langsam müssen wir uns sicher auch an das graue, naßkalte Wetter gewöhnen… 😦

    Da müssen wir eben ab und zu mal ein virtuelles heißes Teechen zusammentrinken… mit Honig… 🙂

    • Ich hoffe, dass es noch ein paar schöne goldene Herbsttage geben wird. Gestern war’s hier auch sehr schön, gerade ist schon wieder alles grau und regnet.

      Lustigerweise ist das Wetter dort, wo wir letzte Woche noch lauschige 30° hatten, jetzt – wenn man wetter.com glauben darf – auch an die 10 Grad kälter. Wir haben also wahnsinniges Glück gehabt und waren zur genau richtigen Zeit weg. Vorm Urlaub war es hier ja auch nochmal eine ganze Weile sehr schön und das hörte wohl genau auf als wir wegfuhren.
      Wir lassen also scheinbar immer schlechtes Wetter zurück. 😀

Und jetzt du! Deine Gedanken, Worte, Punkte, Smilies, Bilder, Gesänge... Danke dafür!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.