High and low

Heute soviel mehr Gutes als Doofes, dass ich’s unbedingt festhalten muss.

+ Apfel-Orangen-Gelee kochen
+ Kürbischutney kochen
+ trotz Angst nicht eine Sekunde zögern um die Verabredung evtl. doch noch abzusagen
+ Kaffee und Wasser und Eis und Wasser und dabei stundenlang in der Sonne sitzen und auf den Rhein gucken und viel lachen und nur wenig seufzen und gut unterhalten und alles so herrlich unkompliziert ♥
+ jemandem eine Freude machen 🙂
+ sich fast den ganzen Tag gut fühlen
+ eine Mail bekommen und feststellen, dass manchmal alles doch ganz anders ist

– fies an blubberndem Chutney verbrennen
– feststellen, dass der Sturz gestern doch übler war als angenommen – Armaua
– feststellen, dass diese ganze Beschäftigung primär der Ablenkung dient *soifz*
– Stunden vorm verabredeten Termin schon hyperventilieren -.-
– nicht wollen und vermutlich doch müssen, weil mich sonst eh das Gewissen piesakt

Katja

13 Kommentare zu “High and low

  1. Ach, die Pluseses, die hören sich ja echt jut an!
    Zu Armaua noch blubberndes Chutney dazu is nich nett 😦 *pust*

    Ich grinse noch ein wenig ob der schönen guten Dinge und freue mich mit. (Macht den miesen Minusse gleich doppelt den Garaus!!)

  2. Dass alles der Ablenkung dient, würde ich in die Plusliste nehmen, Katja! Menschen, die sich noch ablenken können, bedienen sich einer Strategie, also haben sie nicht resigniert, und das ist definitiv ein fettes +

  3. @rebhuhn: Ich glaube, der vorletzte Punkt ist zu einem großen Teil dem in der Sonne sitzigen geschuldet. Davor hatte ich zwar auch die Angst, aber das war so toll, dass es den ganzen Abend nachhallte. 🙂

    @Corina: Dank einer wunderbaren Holunderblütensalbe ist von der Verbrennung nichts (!) mehr zu sehen. 🙂 Und dabei hatte ich das kochende Blubberzeug auf zwei Fingern und das war quasi sofort knatschrot gewesen. Und ja: Doppelgrinsen hilft immer. 😀

    @Sherry: Nej. Ablenkung ist bei mir fast immer Flucht vor etwas und die funktioniert auf Dauer nicht, weil ich mich dem Kram dann später stellen muss. Manchmal ist das OK und notwendig, wenn ich es in dem Moment nicht (er-)tragen könnte, aber in solchen Situationen wie gestern bringt die mich eigentlich nicht weiter. 🙂

  4. es ist doch schön, wenn aus dem ganzen gebammel vor der verabredung letztlich doch noch was tolles wird. und ablenkung ist immer gut, immerhin bist du noch abzulenken 😉
    an heißem die finger verbrennen ist allerdings garstig, zur strafe würde ich das chutney weg-vertilgen, so! (wäre doch ein gutes plus für den heutigen tag..?)
    :mrgreen:
    ist es denn wenigstens so richtig lecker?

  5. @Corina: Na das wäre ja auch so spätestens durch’s Pusten gewesen. 🙂

    @Jule: Hm, wenn ihr alle so vehement dafür seid, dass Ablenkung toll ist, muss ich da wohl nochmal meine Einstellung überdenken. 😉
    Das Chutney war ein ganz schön großer Topf voll, so fix ist das mit dem Wegvertilgen also nicht zu machen. Aber insgesamt isses ja schon genau dafür gedacht. 😀
    Und ja, ich find’s lecker.

  6. Tolle Plus-Liste!
    Ich finde, Ablenkung kann kurz- mittelfristig sehr gut sein, das es mich davon abhält meinen Kopf total zu überfluten. Aber auf Dauer ist es halt auch nichts.

  7. Ich schließe mich Frau Leo bezüglich der Ablenkung an.
    Auf lange Sicht bringt die Ablenkung einen nicht weiter und das, von dem man sich ablenkt, fällt einem früher oder später um so doller auf die Füße.

    Hm… Das aber festzustellen, ist in jedem Fall ein Plus! 😉

  8. @Frau Leo: Ich hab dir mal das ‚f‘ hinterm Leo geklaut.

    Und ja, ihr habt recht, vor Überflutung bewahrt das tatsächlich. Hmmm.

    @Corina: Was genau festzustellen? Dass es kurzfristig gut ist oder dass es purzelt oder dass man sich ablenkt, in Fällen wo man’s tut? 😀

  9. 🙂 Festzustellen, dass die Beschäftigung Ablenkung ist… (also so, wie du’s oben geschrieben hattest) Weil erst dann kann der nächste Schritt sein, was dagegen zu tun. Und dann kann’s nicht mehr so schlimm auf die Füße fallen, weil man weiß ja, dass es kommen würde, wenn man sich weiterhin nur ablenken würde. (Oder so ähnlich 🙂 )

Und jetzt du! Deine Gedanken, Worte, Punkte, Smilies, Bilder, Gesänge... Danke dafür!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.