Hamburg 8° Regen

Seit Tagen im Kopf, vielleicht durch den Dauerregen, der hier herrscht und hinter dem sich der Sommer gut versteckt hält.

Es hätte ein schlimmerer Song mit Regentitel werden können, was Melancholisches hätte ich ja gerade gar nicht ab gekonnt. Dann doch lieber so!

Regen.

Katja

 

10 Kommentare zu “Hamburg 8° Regen

  1. @Frau Leo: Och in der Sonne lässt sich aber auch toll knipsen! 🙂

    @Emily: Danke! 🙂 Ebenfalls ein schönes Wochenende und Grüße ans Hasi! Meinen habe ich seit Tagen nicht gesehen. Wüsste ich’s nicht besser, ich nähme tatsächlich an, du wohntest nicht weit weg und wäre zu dir umgezogen. 😀

    • Es könnte auch ein Ameisenbär sein, der die Ameisen unter dieser Grasnarbe sucht….

      Seit heute früh habe ich wieder ein neues Loch *grrrrr* 😉

      • Den nähme ich erst recht! Ich hätte hier am liebsten schon eine Familie angesiedelt, um die doofen Ameisen mal loszubekommen.

      • Meine Wohlfühltemperatur ist total lustig, Katja. Ich mag’s lieber leicht kühl als zu warm, und das als Orientalin. Ich sterbe für die Herbstsonne und die klaren, klirrend kalten Winternächte. Tjah, da hat sich die Natur wohl mal wieder mal … nichts bei gedacht.

        Aber dennoch: Ich ertrage nach zwei Tagen Eingewöhnungszeit mit Sonnestich und Deliriumsgerede die Hitze dann den restlichen Sommer über besser und beschwerdeloser als andere. Aber ich brauche halt erstmal diese zwei Tage harte Impfung. Haha.

      • ich misch‘ mich mal kurz ein :). meine optimale außentemperatur liegt so bei 21°C, leicht wolkig, sonne. der wohlfühlkorridor 😉 befindet sich zwischen 14 und 25°C…

      • @Sherry: Na da wirst du ja gerade kräftig geimpft! Hier waren es heute 36°, auf meiner Terasse, die im Frühling und Herbst ganz wunderbar ist, weil sie überdacht ist und die Wärme speichert, ist es bei über 50° nicht auszuhalten.

        Dem Herbst gegenüber könnte ich viel versöhnlicher sein, wenn er nicht oft so trüb und regnerisch wäre und häufiger mal seine Herbstsonne zeigte. So ist er für mich meist nur jenes Elend, das ein noch größeres (den Winter) einläutet. 😀

        Ich bin eindeutig Frühlingsmensch. 🙂

        @rebhuhn: Wow, du kannst das ja wirklich sehr genau benennen. Ich kann mich da gar nicht so festlegen. Im frühen Frühling fühle ich mich bei 15° im T-Shirt draussen putzmunter. Nach einer Woche bei 27° und drüber, friere ich wenn’s mal ’nur‘ 20° hat. 🙄

Und jetzt du! Deine Gedanken, Worte, Punkte, Smilies, Bilder, Gesänge... Danke dafür!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.