Und immer wieder bezaubernd

Der Tab ist seit Tagen in meinem Browser offen und es ist seit Tagen jeden Morgen der erste Song, den ich höre, auch wenn es da um’s gute Nacht sagen geht – so irgendwie. Zeit, den mal mit euch zu teilen:

Welch großartige Stimme, wie umwerfend charmant…

Katja

Nasse Füße

Es gibt so magische Momente im Leben, in denen etwas in einem passiert, in denen man genau weiss, irgendwas ist ab jetzt anders als es jemals vorher war. Einen solchen Moment hatte ich vor knapp 3 Jahren im Urlaub in Dänemark. Ich stand am Strand von Grenen, der Nordspitze des dänischen Festlandes und schaute auf’s Meer und kurz danach stand ich mit meinem rechten Fuß in der Ostsee und mit dem linken in der Nordsee und beobachtete, wie die Wellen der beiden Meere aufeinanderklatschten. Ich glaube, das geht gar nicht, dass man gleichzeitig mit den Füßen in zwei verschiedenen Meeren steht, ohne dass es etwas mit einem macht, ohne dass etwas in einem drin passiert. Was da genau in mir passiert ist, mag ich ausnahmsweise mal gar nicht erzählen, denn manche Momente gehören nur einem selber, verlören ihre Magie, wenn man sie teilte.

Ich stand lange, lange dort im Wasser und tobte und tollte in den Wellen rum, ausgelassen wie ich es vermutlich zuletzt als Kind getan hatte und hinterher waren die notdürftig und in aller Eile hochgekrempelten Jeans fast komplett durchgeweicht. Am liebsten wäre ich noch länger dort geblieben, hätte ein Zelt an diesem Strand aufgeschlagen und wäre nie wieder dort weg – um diesen Moment nie wieder hergeben zu müssen. Das musste ich zum Glück auch so nicht, weil man manche Momente wohl niemals vergessen wird.

Um zu dieser absoluten Nordspitze zu gelangen, läuft man vom Parkplatz aus ein ganzes Stück weit am herrlichen Sandstrand entlang. Auf dem Rückweg stand die Sonne genau in Laufrichtung und da ist dann auch das Foto entstanden, das seit eben im Header zu sehen ist und das mal für lange Zeit mein Desktophintergrundbild war.

 

Katja