Besucher

Als ich aus der Dusche kam hatte sich in meiner Küche schon der Besuch eingenistet. Direkt unter der Türklappe der Spülmaschine, die im Moment fertig wurde. Schön warm war’s da vermutlich. Aber nanu Besuch? Ich hatte doch gar niemanden erwartet.

Mit einem Geschirrtuch ließ er sich dann auch berührungsfrei wieder nach draussen bringen. Jessas hat der gezittert, der arme Kleine. Hat sich vermutlich verflogen während ich im Garten war und die Terassentür offen hatte und hat dann nicht wieder rausgefunden.

Weiss zufällig jemand, was das für einer ist? Er wirkte noch ziemlich jung und unbeholfen, war aber nicht so arg klein.

Katja

11 Kommentare zu “Besucher

  1. Ach je… Ich glaube auch es könnte eine Amsel sein. Wenn er zurückkommt, musst du ihn mit der Hand aufziehen. Fläschchen und alles.
    OT: Die Cevapcici gibt es erst nächste Woche. Ich sehe nicht ein wegen Ostern 7€ für 500gr Hack zu bezahlen.

  2. Ja… Amsel.. würde ich auch sagen… das arme kleine Dingelchen… wir hatten letztes Jahr (oder vorletztes?) auch so eins… das hatte unsere Große allein im Gras sitzend gefunden… nach kurzem Gegoogel (Gegugel… Ge-Google.. öhm..) fand ich heraus, das die Amsel-Eltern meist in der Nähe sitzen und sich nach wie vor um das Küken kümmern… und war tatsächlich so.. nach kurzer Suche fanden wir die besorgten Eltern… das Kleine hatten wir einfach wieder rausgesetzt..
    Ich denke (und hoffe), deinem kleinen Besucher wird es ähnlich gehen, bestimmt ist er draußen schon sehnsüchtig erwartet worden…

    🙂

  3. Amsel? Drossel? Da muss ich passen.

    Wir hatten mal ein Meisenküken (im Kaninchengehege) aufgelesen und wegen der vielen Katzen draußen mit in die Wohnung genommen. 4 Tage haben wir den Kleenen mit einer Mischung aus gekochtem Eigelb und Quark gefüttert – so müssen Regenwürmer schmecken, da waren wir uns einig. Als das lütte Vögelchen dann endlich flügge war, durfte es wieder raus. Noch Wochen später waren wir uns ganz sicher, es im Garten piepen zu hören 🙂

    Also, falls dein Gast wiederkommt, kannst schon mal Eier kochen…

  4. @Sinchen: Ich glaube wenn, dann hätte eher der Käsekuchenduft gelockt! 😀

    Amsel könnte in der Tat hinhauen, wir haben mindestens 2 ausgewachsene Paare in und um den Garten. Die Freundin hat sie gestern als Amseln identifiziert. Ich wusste nur, dass es große, schwarze bzw. braune Vögel sind. Bei Vögeln bin ich noch lausiger in der Identifikation als bei Pflanzen. Hätte ich als Kind mal besser aufgepasst, wenn mein Opa mir das erklärt hat. Dann wäre ich beim Gezwitscher auch nicht komplett überfragt, wer sich da wieder mal austobt.

    @Charlotta: Zum Glück scheint da alles gut gegangen zu sein. Nach drinnen kam er nicht mehr und draussen habe ich ihn auch nirgends gesehen. Nur der vermutliche Herr Papa flattert immer rum, das/die Weibchen hab ich auch seit einer Weile nicht gesehen. Evtl. bleiben die bei den Kleinen im Nest. *vermut*

    14 Euro/Kilo? Das ist in der Tat heftig.

    @Magrat: Ja, ich glaube in der Tat, der wurde erwartet. Er machte sich ja auch ganz zielstrebig auf den Weg in Richtung Hausecke. Ich wollte da nicht hinterher, weil ich weder den Kleinen noch die Eltern verschrecken wollte. Aber später am Abend war er nirgends zu sehen und auch seitdem nicht.

    @Rabea: Wiedergekommen ist er nicht und dabei hab ich sogar Regenwurmersatzzutaten immer vorrätig. Wie gibt man das denen denn (auf den Finger schmieren und in den Schnabel drücken?) und wo hattet ihr den untergebracht?
    Speziell um die Unterbringung hätte ich mir hier sorgen gemacht. Ich hab gar nichts käfigartiges und kann so ’nen lütten Wurm ja nicht einfach in ’nen Karton stecken.

    Eier hab ich heute dann übrigens trotzdem gekocht. Und gefärbt.

  5. Wie hatten uns bei unserer Tierärztin einen kleinen Vogelbauer geliehen (Am 2. Tag)… den ersten verbrachte er abwechselnd in meinen Händen oder denen der Tochter… wir haben ihn sozusagen noch ein wenig bebrühtet 🙂 ansonsten tapperte er durchs Wohnzimmer und kletterte auch auf uns herum. Hat halt viel geschlafen oder gefressen… Die erste Nacht kam er in den Wäschekorb, ein dünnes Tüchlein drüber – fertig – hat es sich dort im Osterkörbchen der Tochter gemütlich gemacht. Und gefüttert haben wir den Regenwurmersatz mit einem Schaschlickspieß. Einfach ein wenig vom Regenwurmersatz auf die stumpfe Seite und dann hecktisch vor dem kleinen Schnäbelchen hin und her zittern. So´n Vögelchen muss ja schließlich auch Fliegenfangen lernen – hat bestens funktioniert:) Als er am 4. Tag dann endlich fliegen konnte, und wir ihn wieder aussetzten, waren wir schon gerührt und ein büschen traurig…

    • Ich kann ihn mir richtig vorstellen den kleinen Piepmatz im Osterkörbchen. Hachz. Gerührt bin ich alleine schon beim Lesen und kann mir vorstellen, wie sich das anfühlte. Wunderbar, dass ihr den Kleenen retten konntet. Na der hat bestimmt noch lange in seinen Liedern von seinen aufregenden vier Tagen bei euch geträllert. 🙂

  6. ich klopfe mir gerade auf die schulter, weil ich _auch_ wußte, daß es eine amsel bzw. ein -küken ist ;). wir, also meine eltern und ich, haben mal eins aufgezogen, in ’ner plastikschüssel, die auf ’nem besenstiel montiert wurde. damit die eltern es besser sehen und die katze nicht drankommt ^^. hat funktioniert, am ende hat mama es sogar wieder ‚eingesammelt‘. 😀

    • Direkt, wenn ich dann irgendwann mal weiss, was so alles an Sträuchern, Gestrüpp und Unkraut in meinem Garten wuchert, hab ich mir vorgenommen, mich mal um’s Getier zu kümmern und mich an die Bestimmung zu machen. Echt, für sowas liebe ich das Internet! Am Wochenende hab ich gerade mal wieder ausgiebig darüber geschmunzelt, wie die Wissensbeschaffung damals™, so ohne, ablief.

      Die Schüssel auf dem Besenstiel stand draussen, ja?

Und jetzt du! Deine Gedanken, Worte, Punkte, Smilies, Bilder, Gesänge... Danke dafür!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.