Glück ist #18

…mit eiskalter Nase und Gräsern und Ästchen in den Haaren grinsend mit ’ner Kaffeetasse am Rechner zu sitzen, weil man gerade zum ersten Mal im Jahr für ’ne Stunde im Garten gewuselt hat und das doch nun wirklich ein untrügliches Zeichen für den Frühling sein muss!

Bis vor 2 Jahren hätte ich nicht geahnt, dass ich mal so ein tiefes Gefühl der inneren Ruhe und Zufriedenheit bei der Gartenarbeit verspüren könnte, aber auch wenn meine Erfolge eher leidlich sind und der Garten meist eher chaotisch als besonders sehenswert ist, macht mich das wirklich sehr froh. 🙂

Katja