zwölf am zwölften: Januar 2011

Heute aus der Abteilung: quick’n’dirty.

Um nicht direkt schon wieder meine Kaffeetasse und mein Abendessen zu knipsen (womit ich euch ja jetzt auch noch mit meinem täglichen Bild foltere), war heute Morgen der spontane Gedanke da, ’ne Viertelstunde durch die Wohnung zu robben und zu gucken, was mir an Mustern und Strukturen vor die Linse hopst.

Ich bitte um Applaus für soviel Kreativität vorm ersten Kaffee! Gerobbt (naja!) bin ich dann aber erst als ich die Tasse in der Hand hatte. Am Ende war ich überaus erstaunt, wieviel es dahingehend zu sehen gibt! Ich hatte in 20 Minuten (wer wird schon kleinlich sein?) mehr als 120 Bilder geknipst, alle aus der Hüfte geschossen, ohne auch nur einmal eine Einstellung der Kamera anzufassen (alle im Makromodus gemacht). Ufff. Da war die Auswahl zugegebenermaßen nicht so leicht und ich werde das bestimmt demnächst noch häufiger machen.

Ich hoffe also mal, das war jetzt keine zu freie Interpretation der Projektidee. Laune gemacht hat’s mir auf jeden Fall (und das schon während des ersten Kaffees!1elf um das nochmal zu wiederholen) und das ist, zumindest für mich, immer der wichtigste Aspekt an solchen Projekten.

Äh lange Rede, jetzt die Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Und weil ich’s gerade so mit Collagen habe, nochmal alle auf einen Blick:

 

Das Projekt ist die grandiose Idee von Caro, ich kenn’s über Tanya und hier gibt es eine Liste, in der sich alle Teilnehmer eintragen können. 🙂

Katja

Werbeanzeigen

25 Kommentare zu “zwölf am zwölften: Januar 2011

  1. das finde ich eine super idee :D. coole bilder. und wieder mal marke ‚man sieht was, sieht aber nix!‘ ;). mag ich. [mach‘ ich vielleicht, abseits vom projekt, auch mal :).]

  2. @Julia: Ich hatte die sogar schon fertig als es noch keinen Beitrag mit Link zur Liste bei Caro gab. 😀
    Freu mich, dass sie dir gefallen und bin gespannt auf deine 12. 🙂

    @hühnschn: Danke! 🙂
    Ich hatte die Fotos sogar alle mit Beschreibung versehen, aber die Diashow killt den Tooltipp. 😀
    Und ja: mach mal! Das macht echt Laune. Werde ich mir jetzt wirklich häufiger vorknöpfen. Ist ’ne gute Übung zum Hingucken.

  3. Pingback: zwölf am zwölften: Jan-11 « Sonnenstern

  4. Na das nenne ich WIRKLICH mal schnell 😀
    Meine 12 sind nun auch gerade online gegangen!!

    Du hast die letzten Tage einfach zu viel gebloggt! Ich komme gar nicht mit dem lesen nach 😮

    • 😳
      Manchmal bin ich da in der Tat ein wenig maßlos und hab das Gefühl, mir platzt bestimmt der Kopf, wenn ich’s nicht rauslasse. 😳

      Aber mir läuft der Reader auch wieder mal über, weil ich so viel meiner Rechnerzeit mit Tippen statt mit Lesen verbracht habe. 😳

  5. Pingback: 12 von 12 (Januar 2011) « Lebenzeichnendes

  6. Pingback: 12 of 12: Januar 2011 « kyramae

  7. Ui mein Trackback war schneller als ich.
    Sehr sehr fein Deine Bilder! Und so sonnig *bissl neidisch ist* Ich finde es ja gerade so schön am Projekt, dass das so frei interpretierbar ist. Und der Grundgedanke einfach, dass man sich einmal im Monat mal Zeit nimmt und 12 Bildchen schießt – von was auch immer.

    Die Neugiersnas hat noch zwei Fragen:
    a) Was ist das auf Bild 4? Der Braune? Teller? *kopf schief legt*
    b) Hast Du zum Collagen basteln ein Prog oder machst Du das von Hand? Bei mir wird das nie so fein gleichmäßig, aber ich bin auch oft zu ungeduldig, was Fotobasteil angeht.

    Tanya, wie gewünscht aber auch freiwillig applaudierend :]

    • Innerhalb WordPress geht das mit den Trackbacks quasi sofort. 🙂

      Freu mich, dass du die Bilder magst. Dass sie so ’sonnig‘ oder eigentlich ja eher bunt und dadurch sommerlich wirken ist mir auch bei der Collage aufgefallen. War gar nicht die ursprüngliche Absicht.

      a) Der braune ‚Teller‘ ist der Seitenrand einer Squeeze-Flasche mit Akazienhonig. 🙂

      b) Collagen mache ich mit Picasa. Einfacher ginge es kaum: Bilder auswählen, Collagen-Knopf drücken, bei Bedarf Bilder umsortieren (mittlerweile kann man das, das ging früher nicht und seitdem ist die Funktion wirklich Gold wert) und Art der Collage ändern, Abstände und Abstandfarbe einstellen, ‚Collage erstellen‘-Knopf drücken. Fertig. Dauerte bei dieser keine 2 Minuten als ich die Fotos ausgewählt hatte.

      • ot: danke für den picasa-hinweis. ich bastele immer mit gimp durch die gegend, bin auch mittlerweile recht schnell, aber nur bei bis zu ~3 bildern… werd‘ mir das mal in picasa angucken :)!

      • @hühnschn: Gerne. 🙂 In gimp hatte ich da keine Geduld für. Also zumindest hab ich das immer manuell zurechtgefummelt und das ist mir zu nervig. Vielleicht habe ich aber auch nur übersehen, dass das da auch auf Knopfdruck funktioniert.

  8. Toll sind die geworden… ein interessantes Foto-Projekt.. aber nein, ich bleibe hart, ich komme so schon kaum hinterher… bin froh, daß mein Blog (und damit auch ich) so langsam wieder aus dem Dornröschenschlaf erwacht und daß ich meinen Photoblog jetzt doch nicht auf Eis gelegt hab…
    Äh … ja, ich schweife ab.

    All die Bilder in der Collage zu sehen finde ich besonders schön… Picasa, gell? Ach, ich liebe Picasa…

    120 Bilder in 20 Minuten ist schon eine beachtliche Leistung… und ja, eine prima Übung, um diesen Blick zu bekommen…

    Ich freu mich schon auf die Nächsten… :))

    • Danke! 🙂
      Ich bin auch froh, wenn du nichts auf Eis legst. Und: ich mache ja ansonsten einen Bogen um alle Projekte. Hab mich ja nicht mal für das monatlich gleiche Motiv angemeldet, obwohl ich das eigentlich vorhatte. Aber mit meinem täglichen Foto und den 12ern das reicht allemal. Soll ja Spaß machen und kein Druck sein.

      Von daher kann ich das nachvollziehen. Und falls es dich doch mal schärft, kannst du ja auch einfach einen Monat mitmachen und musst nicht dauerhaft. 🙂

      Und: ja Picasa! Seit man die Bilder umsortieren kann, liebe ich das noch mehr.

  9. Pingback: zwölf am zwölften: Feb-11 « Sonnenstern

  10. Pingback: zwölf am zwölften: April-11 « Sonnenstern

  11. Pingback: zwölf am zwölften: Juni-11 « Sonnenstern

  12. Pingback: Zwölf am zwölften:Juli-11 « Sonnenstern

  13. Pingback: Nachreichend: zwölf am zwölften: Aug-11 « Sonnenstern

  14. Pingback: Zwölf am zwölften: Aug-11 (nachgereicht) « Sonnenstern

  15. Pingback: Zwölf am zwölften: Sep-11 « Sonnenstern

Und jetzt du! Deine Gedanken, Worte, Punkte, Smilies, Bilder, Gesänge... Danke dafür!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.