Mittwochabendmjam

Seit ich Cocos mexikanische Hackfleisch-Blätterteig-Röllchen nachgekocht hatte, hatte ich im Sinn, das Ganze nochmal eher griechisch angehaucht auszuprobieren. Hab ich heute – allerdings nicht in Blätterteig gewickelt sondern als Tarte.

Aber von vorne:

griechisch angehauchte Hackfleisch-Tarte

Für den Teig:

250 Gramm Mehl
125 Gramm Butter
1 Ei
1 TL Salz

zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Eigentlich nimmt man dafür kalte Butter und kühlt den Teig dann auch nochmal vorm Ausrollen. Da ich aber ohnehin Mürbeteigausrollhonk bin und das Verkneten mit weicher Butter sehr viel einfacher geht, spare ich mir alles Kühlen vorher, drücke den Teig, wenn er fertig ist, direkt in ’ne gefettete Springform – dabei einen ca. 2 cm hohen Rand erstellen – und stelle ihn dann kalt.

Während der Teig kühlt, wird die Füllung zubereitet:

500 Gramm Rinderhackfleisch
1-viele Knoblauchzehen
2 rote Paprika
Pepperoni (Menge und Schärfe nach Belieben, bei mir waren es recht viele und sehr scharfe, aber Feuerspucken fand ich eh immer sehr toll)
Schafskäse (Öh keine Ahnung wieviel das war. Ich hab gerade so ’ne große Dose echten türkischen. Im Zweifel tut’s so ein handelsübliches Stück, bei mir war’s eher weniger.)
Salz
Pfeffer
Kreuzkümmel
Koriander
2-3 EL Ajvar
250 Gramm Magerquark
2 Eier
ca. 100 Gramm geriebener Käse

Das Hackfleisch krümelig anbraten, wenn’s fast fertig ist, die kleingeschnippelte(n) Knoblauchzehe(n) (bei mir war es heute nur eine) mit in die Pfanne geben, mit Salz, schwarzem Pfeffer, gemahlenem Cumin (Kreuzkümmel) und Koriander würzen.
Während das Hackfleisch brutzelt, Paprika, Pepperoni und Schafskäse klein schnippeln. In einer kleinen Schüssel Quark, Ajvar und Eier vermischen. Das Hackfleisch etwas abkühlen lassen und mit Paprika und Co mischen, zuletzt die Quark-Eier-Ajvar-Masse unterrühren.
Den Teig ein paarmal mit einer Gabel einpieksen, die Masse einfüllen und den geriebenen Käse drüber streuen. Für 30 – 40 Minuten bei 180° C in den Backofen.
Der Teig war unten ein bisschen durchgeweicht, beim nächsten Mal werde ich mal probieren, den vorher blind zu backen.

Trotz des wenigen Eis, war die Tarte erfreulich formstabil.

Dazu gab’s Rucola-Tomaten-Salat. Legga war’s! Wie’s kalt schmeckt finden wir dann morgen raus, das ist durch die zwei Käsearten überaus sättigend.

Katja

10 Kommentare zu “Mittwochabendmjam

    • Schulligung. :mrgreen: Wenn dich der Mürbeteig nicht abschreckt (den mochte ich nie als ich noch versucht habe, ihn aus kalter Butter zuzubereiten und auszurollen), ist das auch wirklich sehr unkompliziert. 🙂

    • Ich kann morgens direkt gar nichts essen. Früher gab’s nur Zigaretten-Kaffee-Frühstück, mittlerweile nur noch Kaffee. Aber bis ich dann soweit bin, dass ich was runterbringe, darf das auch herzhaft sein. 😀

  1. Ein überaus appetitliches Ergebnis. *schluck* Gut, dass ich es erst heute morgen gelesen habe, denn zum Frühstück geht das nicht, da braucht es Süßes.

  2. Pingback: Aha-Erlebnisse in der Küche « Lebenzeichnendes

Und jetzt du! Deine Gedanken, Worte, Punkte, Smilies, Bilder, Gesänge... Danke dafür!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.