Horizonte

Da verbrachte man den größten Teil seines Lebens in fast krankhaftem Ehrgeiz, machte irgendwann das jahrgangsbeste Abi, hatte während des Studiums ein Stipendium der Studienstiftung – immer in der sehnsüchtigen Suche und Hoffnung nach Aufmerksamkeit und Anerkennung der eigenen Mutter gefangen… und dann erzählt man beiläufig in ’nem Telefonat, dass man gerade Nudelteig ausrollt und bekommt ein "Ach Kind, was bin ich stolz auf dich. Du bist so eine richtig gute Hausfrau geworden. Was du alles selber machen kannst!" zu hören.

Ich bin heilfroh, dass so Worte von ihr mittlerweile am Rande der Bedeutungslosigkeit abprallen. Sonst wäre ich vermutlich wirklich versucht, meinen Geist einzumotten, mich auf ihren Horizont einzustellen und Hausarbeit als Inhalt und nicht mehr als Mittel zu empfinden.

Zwischen Grinsen und Kopfschütteln
Katja (Nudelfee :D)

Und jetzt du! Deine Gedanken, Worte, Punkte, Smilies, Bilder, Gesänge... Danke dafür!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.