Teufelskreis

Was ist das eigentlich wieder mal für ein fieser Teufelskreis? Depression führt zu Antriebslosigkeit. Das bisher bei mir wirksamste Mittel gegen miese Stimmung ist Aktivität. Der doofe Haken an der Sache ist, dass das Aufraffen und Aktivwerden genau dann am schwierigsten ist, wenn es am dringendsten von Nöten wäre. Und so hocke ich seit Tagen in einem dunklen Loch und würde mir am liebsten die Decke über den Kopf ziehen, obwohl ich weiss, dass das weit entfernt vom Weg aus dem Loch raus ist. So als würde es den Verstand kein Stück interessieren, dass er ja eigentlich längst weiss, wie der richtige Weg nach draussen aussehen muss. So als würde ich darauf warten, dass irgendwo von aussen ein "Tschakka" herkommt, obwohl ich genau weiss, dass ich das nur in mir finden kann mir das selber zubrüllen muss. Und gerade dann, wenn’s am schwersten zu sein scheint, braucht’s wohl die größte Lautstärke. Wie Roland hier so schön in völlig anderem Zusammenhang sagt: Leise rufen gilt anscheinend leider nicht.

Ich probier’s jetzt erst mal, mich von den Hosen anbrüllen zu lassen und hoffe, dass ich dann selber weiterbrüllen und mich aufraffen kann, hier mal das äussere Chaos anzugehen, in der Hoffnung, dass die Tätigkeit des Ordnens hilft, das innere Chaos auch wieder leichter angehen zu können.

Katja